DOC_Alternative Heilmethoden
Lexolino auf Facebook
Lexolino »

Alternative Heilmethoden

Lexolino

Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden, die sich unter dem Begriff Alternativmedizin zusammenfassen lassen, erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit in Deutschland. Immer mehr Gesundheitsbewusste und chronisch kranke Menschen vertrauen auf die Kraft der Natur.

Jegliche alternative Heilmethoden sind auf eine ganzheitliche Sichtweise ausgerichtet. Hierbei sind Körper und Geist eine Einheit und müssen auch als solche behandelt werden. Heilpraktiker suchen neben der Behandlung der Krankheitssymptome im Gegensatz zur Schulmedizin auch nach der Ursache der Krankheit. Alternative Heilmethoden haben das Ziel die körpereigene Selbstheilung anzuregen, wenn diese gestört ist. Ausgebildete Ärzte, Heilpraktiker und Laien wenden alternative Heilmethoden an. Anstelle synthetisch hergestellter Medikamente treten Stoffe aus der Natur.

Hier werden Ihnen die wichtigsten alternativen Heilmethoden vorgestellt:

Ayurveda

Der Grundgedanke von Ayurveda ist es, mit Heilpflanzen, Ernährung und Ausleitungsverfahren, den Körper und Geist in Einklang zu bringen und damit Krankheiten verhindern. Ayurveda bedeutet wörtlich übersetzt "Wissenschaft von der Lebensspanne." Ayurveda setzt sich aus vielen Elementen zusammen, die Geist und Körper harmonisieren können. Die indische Lebens- und Gesundheitsphilosophie verfolgt dabei zwei Ziele.
1. Die Gesundheit des Gesunden soll bewahrt werden
2. Die Krankheit des Kranken zu behandeln.

Die unterschiedlichen Behandlungsmaßnahmen, in erster Linie Diätik, Kräutermedizin und Ausleitungsverfahren, haben ihre Grundlage auf mehr als 2000 Jahre alten Schriften aus der indischen Hochkultur.

Der Grundgedanke von Ayurveda bildet auch heute noch das Streben des Menschen nach Ausgleich und Harmonie mit Körper, Geist, Seele und der Umwelt. Hierbei spielen Konstitutionstypen eine Rolle, die den Menschen individuell ausmachen. Ayurveda hat heute im Westen einen starken Zulauf - denn er behandelt den Menschen als Individuum, was unserem Zeitgeist stark nachkommt. Ayurveda stößt allerdings in bestimmten Bereichen an Ihre Grenzen z.B. in der Akutmedizin oder primären Krebstherapie. Dagegen hilft die Heilmethode jedoch in der Krebsnachbehandlung, gegen Haut- und Atemwegserkrankungen, Rheuma und Herz- und Kreislauf-Erkrankungen. Rund 80 % der Patienten sprechen nach der Kur von einer deutlichen Besserung, was vor allem die Bluthochdruck- und Rheumapatienten betrifft.

Chinesische Medizin

Die chinesische Medizin besitzt eine Jahrtausende alte Tradition. Ihr Zusammenwirken aus verschiedenen Elementen, wie zum Beispiel Akupunktur, Arzneimitteltherapie, Ernährungskunde, Bewegungslehre und Tuina-Massage findet auch in der westlichen Welt viele Anhänger.

Während der Kulturrevolution schufen Mediziner in der Volksrepublik China eine einfachere und kürzere Version ihrer traditionellen Volksheilkunde. Der WHO prägte hierfür den Begriff Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Die chinesische Medizin geht der Ursache von Beschwerden auf den Grund und ermitteln sie durch eine umfassende Diagnose. Die Absicht der Behandlung ist es, dass die Energie wieder frei fließen kann. Die traditionelle Chinesische Medizin basiert einerseits auf der Yin-Yang-Therorie, andererseits auf der Lehre der fünf Wandlungsphasen. Die beiden logischen Systeme wurden von den alten Chinesen entwickelt, um alle konkreten und abstrakten Dinge einordnen zu können. In Bezug auf den Körper gingen sie davon aus, dass ein Mensch gesund ist, wenn Seine Lebensenergie Qi ungehindert durch den gesamten Körper fließen kann. Senn die Lebensenergie jedoch in ihrem freien Fluss blockiert wird, können Krankheiten entstehen.

In der chinesischen Medizin kommen dafür fünf Säulen der Therapie in Betracht.

  • Akupunktur
    Die Akupunktur wirkt, genauso wie die Akupressur und die Moxibustion, an allen Punkten, wo die Lebensenergie Qi dicht unter der Haut fließt.
  • Chinesische Arzneimitteltherapie
    Diese wird von TCM-Therapeuten seltener paraktiziert, weil es sich dabei um ein komplexes System handelt, wobei die Substanzen zudem nicht einfach zu beschaffen sind.
  • Chinesische Ernährungslehre
    Diese ist zur Selbsttherapie geeignet
  • Bewegungslehre Qi Gong und Tai Chi
    Hierbei können Krankheiten vorgebeugt werden
  • Tuina-Massage
    Die Tuina-Massage ist bisher in Deutschland noch nicht weit verbreitet.

Edit


Alternative Heilmethoden Seiten: [1] [2] 


 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140403. Letzte Aktualisierung: 2017-10-17 14:23:53
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share