DOC_Design
Lexolino auf Facebook
Lexolino »

Design

Lexolino

Design

Der Begriff Design stammt aus dem englischen Sprachgebrauch, und dieser wurde wiederum aus dem lateinischen (designare = zeichnen) abgeleitet. In der englischen Sprache bedeutet der Begriff Design „Gestaltung“ oder „Entwurf“, im Gegensatz zum deutschen Sprachgebrauch in dem man mit dem Begriff eher die „künstlerischen“ Aspekte assoziiert. Also das „reine“ gestalten von Gebrauchs- und Produktionsmustern und deren Ergebnis. Der Begriff Design dient als Überbegriff, er lässt sich natürlich in mehrere Teilbereiche differenzieren wie beispielsweise Industriedesign oder Grafikdesign. Industriedesign legt die Schwerpunkte auf die für die Produktion und Konsumenten angepasste Gestaltung (Produktdesign), während beim Grafikdesign die 2 dimensionale Gestaltung von Printmedien, Werbung, Coporate Identity oder Informationssystemen im Vordergrund stehen.

Design ist zwar als eine Wissenschaftliche Tätigkeit anzusehen, kann aber nicht genau abgegrenzt werden wie dies bei anderen Wissenschaften der Fall ist , beispielsweise in der Mathematik oder Physik. Der größte Unterschied innerhalb des Designs ist die Trennung zwischen Theorie und Praxis. Es gibt zwar die verschiedensten Designtheorien, diese lassen sich aber nur sehr minimal auf die Praxis Anwenden, da diese oft sehr abstrakt und unkonventionell sind. Die Theorie beschäftigt sich eher mit der Erklärung und Erfassung der Designpraxis.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140439. Letzte Aktualisierung: 2017-12-16 23:19:32
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share