DOC_EHI Retail Institute
Lexolino auf Facebook
Lexolino »

EHI Retail Institute

Lexolino

EHI Retail Institute

EHI ist ein Qualitätssiegel Programm für Betreiber von Shoppingplattformen, die ihren Händlern die besten Voraussetzungen für verbraucherfreundliches und erfolgreiches Handeln im Internet bieten. Mittlerweile geben über 500 internationale Mitgliedsunternehmen aus der Handelsbranche ihr Know-how und ihre Anregungen an das EHI Retail Institute weiter. Durch die über 50-jährige Erfahrung verfügt EHI über ein Wissens-Netzwerk des Handels, das international Anerkennung findet.

Der Grundstein des heutigen EHI Retail Institute in Köln legte die im Jahre 1951 gegründete RGH - Rationalisierungsgemeinschaft des Handels und das 1957 gegründete ISB - Institut für Selbstbedienung. Im Jahr 1989 fusionierten beide Parteien zum DHI - Deutsches Handelsinstitut und schließlich wurde diese Fusion 1993 in das EHI EuroHandelsinstitut umgewandelt. Die Namensänderungen sollte Ausdruck der Entwicklung von spezialisierten Instituten zu einem Institut mit ganzheitlichem Ansatz und Fokus Europa sein.

Wichtige Stationen von EHI:

1951
Die RGH - Rationalisierungsgemeinschaft im Handel wurde gegründet.

1953
Das Institut für Selbstbedienung (ISB) wurde gegründet.
Ein erster Betriebsvergleich für Selbstbedienungsläden im Lebensmittelhandel wurde realisiert. Aufbau der ersten ISB-Arbeitskreise.

1958
Ausbau der ISB-Fachstudienreise in England und Italien.

1962
Die ISB-Zeitschrift "Selbstbedienung und Supermarkt" wurde ins Leben gerufen.

1966
Die erste EuroShop Messe in Düsseldorf mit 331 Ausstellern und 28.000 Besuchern.

1967
Einführung der RGH-Grundlagenstudie "Bundeseinheitliche Artikelnummerierung (ban)".

1968
Erscheinung der erste Ausgabe der ISB-Zeitschrift "Dynamik im Handel".
Erscheinung der erste Ausgabe des ISB-Nachschlagwerkes "SB in Zahlen".

1969
Das ban-L-Zentrum innerhalb der RGH wurde gegründet.

1974
ban-L wird zur Centrale für Coorganisation (CCG) und heißt heute GS1 Germany. Das Unternehmen besitzt eine 50 prozentige Beteiligung des Markenverbandes Deutschland.

1988
ISB wurde in Deutsches Handelsinstitut (DHI) umbenannt.

1989
RGH mit dem DHI verschmelzen zu einem Unternehmen.

1991
Erscheinung des ersten Shopping Center Report der DHI.

1993
DHI wurde zum EHI EuroHandelsinstitut umbenannt.

1996
OrgaInvent wurde ins Leben gerufen mit der Centrale Marketing Agrarwirtschaft (CMA) zur Rückverfolgbarkeit von Rindern/Rindfleisch.
European Retailers Produce Good Agricultural Practice (EUREPGAP) wurde als Benchmark für eine gute Agrarpraxis gegründet.

1997
Retail Technology Forum (heute EuroCIS) als Segmentationsstrategie der EuroShop.

1998
Entwicklung der stores&shops als Supplement der Dynamik im Handel.

1999
Das Vertrauenslogo "Geprüfter Online-Shop" für den Internet-Handel wurde eingeführt.

2001
Die Universalzeitschrift "Dynamik im Handel" wird in die zwei Spezialtitel retail technology journal und stores&shops aufgegliedert.

2006
Entwicklung des Systems KUNO (Kriminalitätsbekämpfung im unbaren Zahlungsverkehr unter Nutzung nicht Polizeilicher Organisationsstrukturen) in Kooperation mit dem Hauptverband des Deutschen Einzelhandels.
Aus dem EHI EuroHandelsinstitut wird das EHI Retail Institute.


Weblinks


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-22 21:17:56
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share