DOC_Lackschutzfolie
Lexolino auf Facebook
Lexolino »

Lackschutzfolie

Lexolino

Lackschutzfolie


Lackschutzfolie benutzt man um lackierte oder Kunststoffteile am Fahrzeug gegen Abrieb, Steinschläge oder Kratzer zu schützen. Dabei stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl um einen optimalen Schutz gegen Steinschläge und Kratzer zu erreichen. Im Folgenden werden die gängigsten Folien kurz vorgestellt.

PVC klar

Diese Folie ist ein preiswertes und wirksames Material, ist aber nicht flexibel und schützt die Oberfläche nicht gegen Abrieb oder verkratzen. Zudem quillt der Kleber nach längerem Kontakt mit Wasser auf und wird milchig. Die Klebkraft dieser Folie ist sehr gut und der Lackschutz ebenso. Ist die Folie nach ein paar Jahren abgenutzt, kann man sie nach erhitzen einfach wieder vom Lack ziehen.

2. PVC matt

Der Vorteil der matten Oberfläche dieser Folie besteht darin, dass schon vorhandene Beschädigungen im Untergrund optisch so gut wie nicht sichtbar sind. Der Nachteil ist jedoch, dass die Folie eher auf dem Lack sichtbar ist.

Polyurethan

Bei diesem Lackschutz werden extrem flexible Polyurethan-Filme eingesetzt. Sie können über 300% gedehnt werden. Aus diesem Grund können sie problemlos über Wölbungen und Kanten geklebt werden. Zudem sind sie sehr robust gegen Abrieb und Steinschläge, da die Oberfläche bei Beanspruchung nachgibt und anschleißend wieder zurückfedert. Der Polyurethanfilm ist glasklar und somit praktisch unsichtbar auf dem Lack. Die Klebkraft ist exzellent. Der Film kann sehr einfach wieder entfernt werden. Die Fahrzeughersteller setzen diese Polyurethan-Filme ab Werk zum Schutz von Problemzonen ein. Selbst auf rauen Kunststoffteilen klebt der Polyurethan-Film noch sehr gut.

PVC schwarz strukturiert

Dieser selbstklebende Kunststoff-Film wird ebenfalls in der Fahrzeugindustrie verbaut. Die Folie hat eine edle Oberfläche, von der Struktur ähnlich wie Kunststoffteile im Innenbereich von Fahrzeugen. Der Vorteil dieser Folie besteht darin, dass vorhandene Beschädigungen praktisch verschwinden. Die Dicke des Materials gewährleistet zudem extrem guten Lackschutz. Die Klebkraft ist ebenfalls hervorragend. Einzig die Montage erfordert etwas Geschicklichkeit.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-22 21:17:56
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share