DOC_Wikipedia
Lexolino auf Facebook
Lexolino »

Wikipedia

Lexolino

Wikipedia


(Wiki = hawaiianischen Wort für "schnell" und
pedia = letzten Teil des englischen Worts "Encyclopedia")

Wikipedia ist ein Nachschlagewerk, dessen Einträge zu allen Gebieten des Wissens in Form von Personenartikeln bereitgestellt werden und über das Internet abrufbar sind. Die Grundidee von Wikipedia ist jedem Menschen über das Internet die Nutzung und aktive Erweiterung seines Wissens kostenfrei zu ermöglichen.

Anders als herkömmliche Lexika oder Enzyklopädien ist Wikipedia für den Nutzer frei. Das heißt jeder Mensch darf die Inhalte von Wikipedia mit Angabe der Quelle und des Autors frei kopieren und verwenden (GNU/GPL Lizenz). Bei Bildern gibt es unterschiedliche Lizenzen.

Die Autoren
Sämtliche Artikel und Beiträge im Wikipedia werden von ehrenamtlichen Autoren und Autorinnen verfasst. Jeder Nutzer und Nutzerin kann bestehende Artikel ergänzen, ändern oder mit Wartungshinweisen (z. B. als veraltet, parteiisch oder schwer verständlich) versehen. Die Grundsätze hierfür lauten: Nachprüfbarkeit, neutraler Standpunkt und keine Veröffentlichung von Forschungsbeiträgen. Eine systematische Bearbeitung, Überprüfung und Abstimmung der eingestellten Daten erfolgt nicht. Nutzer mit erweiterten Zugriffsrechten (Administratoren) haben allerdings nach einer Diskussion in Wikipedia die Möglichkeit, Artikel zu kontrovers diskutierten Themen für die Bearbeitung zu sperren, Artikel zu löschen oder bestimmte Nutzer von der aktiven Teilnahme auszuschließen.

Wikipedia gibt es derzeit in mehr als 250 Sprachausgaben. Die deutsche Wikipedia Version startete im März 2001. Mehr als 7000 Autoren arbeiten regelmäßig an der deutschsprachigen Ausgabe mit.

Qualität
Wikipedia liegt im Vergleich mit mehreren kommerziellen digitalen Lexika in den Kategorien "Vollständigkeit" und "Aktualität" gleich auf. Allerdings empfanden die Tester die Artikel der Wikipedia vielfach als "zu lang".

Gründer und Betreiber
Jimmy Donal "Jimbo" Wales (* 1966 in Huntsville, Alabama, USA) gründete die freie Enzyklopädie Wikipedia und war von 2003 bis 2006 Vorsitzender der Wikimedia Foundation (dt. Wikimedia Stiftung).

Finanzierung
Die Wikimedia Stiftung ist eine internationale nichtstaatliche Non-Profit-Organisation, die sich der Förderung freien Wissens verschrieben hat. Sie finanziert sich bisher fast ausschließlich durch Spenden. Überwiegend handelte es sich dabei um kleinere Einzelspenden von Privatpersonen. Weitere Unterstützung erhält Wikimedia in Form von Geld- und Sachzuwendungen von anderen Stiftungen und Unternehmen, darunter seit Frühjahr 2005 auch der Suchmaschinen- und Internetportal-Betreiber Yahoo.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-12 00:06:17
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share