DOC_Roter Fluss
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Geographie » Flüsse » Asien »

Roter Fluss

  
Lexolino

Roter Fluss

Der Rote Fluss ist ein südostasiatischer Fluss, er durchströmt den Süden Chinas, dann den Norden von Vietnam. Er entspringt in den Bergen von Yunnan in China und fließt mehr als 800 km weit nach Südosten. Hier mündet er in den Golf von Tonking. Hauptzuflüsse sind der Schwarze Fluss und der Klare Fluss. Das Delta des Roten Flusses bildet eines der fruchtbarsten und bevölkerungsreichsten Gebiete in Vietnam. Das durch die mitgeführten Sedimente, u.a. Eisenoxid, rötlich-braun gefärbte Wasser gibt dem Fluss seinen Namen.
 
Basisdaten:
Geographische Lage: Volksrepublik China, Vietnam (Asien)
Länge: 1.149 km
Quelle: Yunnan-Provinz
Mündung: Golf von Tonkin, Südchinesisches Meer
Quellhöhe: 1.776 m
Abflussmenge: 700 bis 30.000 m³/s, Schnitt 3640 m³/s
Einzugsgebiet: 170.977 km²
Großstädte: Hanoi, Hå Phòng, Nam Ðinh, Viêt Trì
 
Quelle und Flussverlauf:
 
Der Rote Fluss entspringt in 1.776 m Höhe im Norden der südchinesischen Provinz Yunnan, das Quellgebiet ist ein Gebirgszug südwestlich der Stadt Dali. Der Oberlauf hat die Flusstäler zu tiefen Schluchten ausgewaschen. Südöstlich fließend durchquert der Rote Fluss autonome Gebiete der Dai-Völker bis in den Bezirk Honghe. In der vietnamesischen Provinz Lào Cai übertritt der Fluss die Grenze und erreicht die Großlandschaft Tonkin. Bei Yên Bái tritt der Rote Fluss in die nordvietnamesische Tiefebene ein. Sein Haupt Nebenfluss Schwarzer Fluss entspringt ebenfalls in Yunnan und verläuft südlich parallel zum Sông Hông. Zwischen Tam Thanh und Viêt Trì in der Provinz Phú Th? fließt er in den Hauptfluss ein, ab Viêt Trì ist der Rote Fluss schiffbar. Dort fließt der zweite große Nebenfluss, der Klare Fluss, von Norden kommend ein. Der Abschnitt von hier bis Hanoi wird auch Nh? Hà genannt. An Son Tây vorbei fließt der Rote Fluss südöstlich durch die Hauptstadt Hanoi. Östlich von Hanoi in Richtung der Stadt Thuân Thành, teilt sich der Fluss in 2 Hauptläufe, um nördlich als Sông Ðuing, südlich als Sông H?ng weiterzufließen. Von hier aus weitet sich der Rote Fluss bis zur Mündung in den Golf von Tonkin zu einem Delta mit einer Fläche von etwa 22.000 km². An einem nördlichen Seitenarm des Song Duong namens Cua Cam liegt Hài Phòng, die wichtigste Hafenstadt von Nordvietnam. Südlich von Nam Ðinh mündet der Hauptlauf des Flusses in den Golf von Tonkin).
 
Verkehr:
Der Rote Fluss ist bis Viet Tri schiffbar; Haupthafen ist Haiphong. Die Gesamtlänge der an der Basis bis zu 40 m breiten Deiche beträgt heute mehr als 3000 km, auf den Kronen verlaufen oft Verkehrswege.
 
Umwelteinflüsse:
 
Durch Entwaldung, intensiven Anbau und hohe Bodenerosion in Einzugsgebiet, hat die schon immer große Menge mitgeschwemmter Sedimente in den letzten Jahren erheblich zugenommen (z. Zt. ca. 10.000.000 t jährlich). Folge ist ein starker Bodenauftrag, sowie ein Wachstum des Deltas um etwa 100 m jährlich. Der Rote Fluss ist auch für starke saisonale Schwankungen der Wassermenge und seine heftigen Überschwemmungen bekannt.

Aus diesen Gründen waren die Vietnamesen schon seit dem elften Jahrhundert gezwungen, das Flusssystem mit Deichen einzudämmen. Der bislang höchste Wert von 37.000 m³/s wurde im Jahr 1945 gemessen. Das eingedeichte Flussbett liegt mittlerweile teils höher als das umliegende Land. Der maximale Tidenhub an der Küste des Deltas beträgt etwa 4 m. Sollten Prognosen des Weltklimarates IPCC zutreffen und der Meeresspiegel ansteigen, wäre das gesamte, nur zwischen 1 und 3 m ü. M. liegende Delta gefährdet.
 
Besonderheiten:
 
Das Delta des Roten Flusses wurde im Jahr 2004 als Biosphärenreservat in das MAB-Programm der UNESCO aufgenommen. Mit den Gefährdungen des Flusssystems und seines Deltas befassen sich verschiedene multinationale Kommissionen.
 
Geschichte:
 
Im 19. Jahrhundert beeinflusste die Legende, dass der Rote Fluss im Gegensatz zum Mekong bis in den Oberlauf schiffbar sei, das Interesse Frankreichs an Nord-Vietnam. Somit wäre der Rote Fluss für den Handelsverkehr mit China geeignet gewesen. Anlässlich des Vietnam Krieges wurde die Region durch Bombardierungen stark in Mitleidenschaft gezogen.

LEXO-Tags

Geographie Flüsse Asien Roter Fluss

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140425. Letzte Aktualisierung: 2017-11-21 20:09:48
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share