DOC_Ebbegebirge
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Geographie » Gebirge » Europa » Mittelgebirge Europa »

Ebbegebirge

  
Lexolino

Ebbegebirge


Das Ebbegebirge ist ein Mittelgebirgszug in Nordrhein-Westfalen, höchster Berg ist mit 663,3 m die Nordhelle. Er ist Namensgeber für den gleichnamigen Naturpark und Teil des Süderberglandes im Rheinischen Schiefergebirges.
 
Geografie
Das Ebbegebirge liegt im Sauerland im Märkischen Kreis und im Kreis Olpe. Es breitet sich zwischen Herscheid und Plettenberg im Norden, Attendorn und Finnentrop im Osten, dem Biggesee im Süden sowie Kierspe und Meinerzhagen im Westen aus. Hier ist das Ebbegebirge vom Naturpark Ebbegebirge umgeben.
 
Klima
Der Kamm des Ebbegebirges bildet für die aus Westen heranströmenden atlantischen Luftmassen das erste echte Hindernis. Kühl und niederschlagsreich ist daher das Klima in den Kammlagen, wobei der meiste Niederschlag in den Wintermonaten als Schnee fällt. Von Mai bis September zeigt sich dagegen in allen Gebieten des Naturparks ein durchaus angenehmes, gemäßigtes Mittelgebirgsklima.

Die jährliche Durchschnittstemperatur im Großteil des Naturparks liegt zwischen 6 und 8° Celsius. Zwischen Mai und September liegen die Temperaturen durchschnittlich zwischen 12 und 14 ° Celsius. Kleine Wärmeinseln bilden das Lennetal und das untere Biggetal.

Die Niederschlagsmenge schwangt im Jahr zwischen 950 und 1300 mm. Hierbei werden die geringsten Werte im Lennetal und die höchsten auf dem Kamm des Ebbegebirges erreicht.
 
Flora und Fauna
Die Fichte ist heute noch in großen Teilen der Wälder des Naturparks zu finden, es blieben jedoch auch Reste des von Natur aus vorherrschenden Buchenwaldes erhalten. Aufgrund der Tatsache, dass Mischwälder ökologisch stabiler sind als reine Fichtenwälder, ist man seit längerer Zeit um eine kontinuierliche Erhöhung des Laubholzanteils bemüht. Man möchte dadurch im Gebiet des Ebbegebirges naturnahe Lebensräume für die heimische Flora und Fauna zurück gewinnen. Dies kommt v. a. auch dem seltenen Schwarzstorch zu Gute, da dieser auf alte Buchenwälder neben naturnahen Bachläufen angewiesen ist. Auch der Uhu ist im Ebbegebirge beheimatet. Weiterhin leben hier u.a. Feuersalamander, Wasseramseln, Gebirgsstelze und die Blauflügel-Prachtlibelle. Die offenen Feuchtwiesenlandschaften sind Heimat seltener Vogelarten wie Braunkehlchen und Wiesenpieper, auch Rauch- und Mehlschwalben sind im Ebbegebirge zu beobachten.

Zu den ersten Frühlingsboten der Pflanzenwelt gehören die Märzenbecher, weitere bonatische Kostbarkeiten sind der Eisenhutblättrige Hahnenfuß, geflecktes Knabenkraut, Kuckucks-Lichtnelke, Wollgras, Geflecktes Knabenkraut, Sumpfblutauge und Fieberklee.

Auch in den Moorgebieten des Ebbegebirges findet sich eine interessante Tier- und Pflanzenwelt. Dazu gehören beispielsweise Torfmoose, Moorlilie, Glockenheide, Moosbeere und Rundblättriger Sonnentau sowie seltene Schmetterlingsarten wie der Moosbeeren-Perlmutterfalter. Rehwild ist überall im Eggegebirge anzutreffen, ebenfalls häufig sind Wildschweine und Rotwild.
 
Tourismus
Das Ebbegebirge bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen Tagesausflug, Wochenend-Aufenthalt oder einen mehrwöchigen Urlaub. Den Touristen werden viele Sehenswürdigkeiten geboten wie die Burgruine Schwarzenberg, verschiedene Museen laden dazu ein, die Geschichte der Region zu erkunden. Verschiedene Talsperren liegen ganz oder teilweise im Naturpark, deren Ufer zum Wandern einladen und vielfältige Aktivitäten rund um den Wassersport bieten. Weitere sportliche Angebote sind Golf, Tennis, Reiten, Drachenfliegen sowie Klettern. Mehrere Aussichtstürme bieten spektakuläre Panoramablicke über das Sauerland.
 
Geschichte
An mehreren Stellen des Naturparks finden sich interessante Geotope mit Aufschlüssen von Gesteinen, Böden, Höhlen und Fossilfundstätten, die Einblick in die erdgeschichtliche Entwicklung des Gebietes geben. Kaum bekannt ist auch, dass im Ebbegebirge die ältesten Gesteinsformationen von Nordrhein-Westfalen zu Tage treten.
 
Besonderheiten
9 Talsperren sichern nicht nur die Wasserversorgung der Ballungsräume im Ruhrgebiet, sondern bieten dem Besucher eine Vielzahl von Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140420. Letzte Aktualisierung: 2017-11-17 21:16:24
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share