DOC_Geburtstagsrede
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Gesellschaft » Bildung » Erwachsenenbildung » Erfolgreich reden »

Geburtstagsrede

  
Lexolino

Geburtstagsrede


NN wird 60 Jahre alt

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Verwandte und Bekannte,

zunächst einmal möchte ich Sie alle, und zwar im Namen der Familie NN, herzlich begrüßen und sehr willkommen heißen. Es ist wirklich erfreulich, daß wir uns in dieser netten und so wohlgelaunten Runde zusammenfinden. Das hat natürlich seinen Grund. Das heißt, ein besonderer Anlaß hat uns hier und heute zusammengeführt.

NN vollendet sein 60. Lebensjahr. Deshalb möchte ich mich an ihn — den Vater meiner Frau, wie man das indirekt ausdrücken kann — vor allem wenden. Auch deshalb, weil wir beide uns menschlich sehr gut verstehen.

Lieber NN, ich erlaube mir, mich zum Sprecher für alle hier zu machen. Wir wünschen Dir zur Vollendung des 60. Lebensjahres alles, alles Gute, insbesondre Gesundheit, die ja vor allem wichtig ist. Ferner wünschen wir Dir noch viel Glück sowie Erfolg, einfach all das, was Du zum Leben — auch in Gemeinschaft mit Deiner lieben Frau, unserer Mutter — brauchst. Schließlich erhoffen wir für Dich und Deine liebe Frau Gottes Segen; denn daran ist, wie ich meine, auch viel gelegen.

Die Vollendung des 60. Lebensjahres ist im Leben eines Menschen schon ein Ereignis von Bedeutung, auch ein Ereignis, das zur Rückschau und zur Vorschau anregt. Man fragt sich ganz natürlich: Was hat sich in den 60 Jahren nicht alles getan? Ist die Zeit nicht sehr schnell vergangen? Und was wird die Zukunft noch alles bringen? Dabei können die Zahl und das Wort “Sechs“ eine Rolle spielen. Dadurch sind ja Assoziationen mit diversen Inhalten möglich. Das möchte ich .aber nicht vertiefen. Ich will hier wohl erwähnen, was ein älterer Herr anläßlich seines 60. Geburtstages bemerkte: “Am liebsten wäre ich bis zum 30. Lebensjahr eine schöne Frau gewesen, bis zum 60. ein erfolgreicher Manager und dann Kardinal.“ Über eines müssen wir uns alle im klaren sein, was Marie von Ebner-Eschenbach einmal so formulierte: “Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann“

Das Menschenleben ist manchmal komisch eingerichtet. So erlebt man nach den Jahren der Last sehr oft die Last der Jahre. Im übrigen soll man alt erst dann sein, wenn man mit seinen Zähnen nicht mehr zusammen schlafen kann. Diese beiden Feststellungen treffen, soweit ich sehe, auf unser Geburtstagskind nicht zu. Wohl aber die Tatsache, daß bei ihm das Alter ins Herz geschrieben ist. Und das ist gut so.

Wenn ich hier sog. Altersweisheiten zum Besten gebe, dann will ich damit eigentlich zum Nachdenken anregen, das in dieser Stunde sicher angemessen ist. Es geht um Dich, lieber NN. Wie war Dein bisheriges Leben?

Darüber gäbe es viel zu berichten. Ich möchte mich auf einige besondere Daten und Fakten beschränken: Geboren in, tätig als, Eheschließung, besondere Ereignisse und Schwierigkeiten usw. usw. Immer in familienbewußter Verantwortung gehandelt. Und immer echter Freund und Helfer. (Anmerkung: Diese Fakten kurz und konkret darstellen, soweit möglich.)

So sind für Dich, lieber NN, auch herzliche Worte des Dankes und der Anerkennung auszusprechen. Damit verbinden wir gern den Wunsch, daß wir noch lange mit Dir zusammensein und zusammenwirken können. Denn von Dir kann man manches lernen.

So hast Du, lieber NN, immer gewußt, daß es die täglichen “Kleinkriege“ sind, die uns “kleinkriegen“. Darauf hast Du Dich nie eingelassen. Und wenn über eine Sache, ein Problem, auch eine Streitigkeit Gras gewachsen war, dann war der Fall für Dich erledigt. Das Kamel, das dieses Gras wieder runterfressen wollte, konntest Du zum Teufel jagen. Und das mit Recht.

Über eine Sache bin ich mir bei Dir, lieber NN, nicht im klaren. Es geht um Deine Frau, die Dir so verbunden ist. Man sagt: Wer einer Frau ins Wort fällt, hat keine Chance, ihr in die Arme zu fallen. Hast Du das immer beachtet? Hast Du immer so gut zuhören können ? Wenn ja, dann mein großes Kompliment!

Wie soeben schon angedeutet, wollen wir auch an Deine Ehe- und Lebenspartnerin denken. Sie hat Dich ja mitgeprägt. Und für euch beide gilt ein Bild, das wir aus einem physikalischen Versuch von dem Forscher Guericke her kennen. Wenn die beiden richtigen Halbkugeln zusammenkommen, sind sie durch Nichts auseinanderzubringen. Insoweit habt Ihr, wie ich meine, ein gutes Beispiel gegeben. Ich erfahre es durch Eure Tochter, die meine liebe Frau geworden ist. Liebe Gäste, ich möchte noch etwas zum Besten geben, weil es Sie interessieren könnte. In Afrika lernen sich Eheleute erst nach der Hochzeit kennen. Bei uns oft noch viel später. Und im katholischen Europa nennt man die Ehe sogar einen heiligen Stand. Wahrscheinlich deshalb, weil es hier so viele Märtyrer gibt. Warum erwähne ich das hier? Es gilt nicht für das Geburtstagskind und seine langjährige Ehefrau, auch nicht für deren Tochter und mich. Denn wir halten uns an bewährte Lebenserfahrungen: Man sollte sich das Leben nicht durch zu großen Ernst verscherzen. Man sollte vielmehr immer wieder positive Gefühle und Gedanken entwickeln. So kann man alt werden. Unser Geburtstagskind ist dafür ein Beispiel.

A) Lieber NN, wir sagen Dir: Ad multos annos, was wir durch unseren Applaus bekräftigen.
B) Liebe Mutter, wir sagen Dir ein herzliches Dankeschön für alles. Es soll sichtbar werden durch diese Blumen und hörbar durch den Applaus.
C) Ich bitte Sie alle, mit mir auf ein herzliches sowie freundschaftliches Prosit zu trinken.

Autor: Dr. Franz J. Ollmann

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140402. Letzte Aktualisierung: 2017-10-17 07:34:46
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share