Lexolino auf Facebook
Lexolino » Gesellschaft » Politik » Deutsche Bundesminister »

Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

  
Lexolino

Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

(Umweltminister)

Als Leiter des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit liegen die Hauptaufgaben des Bundesministers federführend in der Umweltpolitik bzw. in den Belangen des Umweltschutzes in Deutschland. Organisatorisch ist das Ministerium in die folgenden sechs Abteilungen gegliedert:

  • Abteilung ZG: Zentralabteilung, Grundsatzangelegenheiten des Umweltschutzes
  • Abteilung KI: Klimaschutz, Umwelt und Energie, Erneuerbare Energien, Internationale Zusammenarbeit
  • Abteilung WA: Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
  • Abteilung IG: Umwelt und Gesundheit, Immissionsschutz, Anlagensicherheit und Verkehr, Chemikaliensicherheit
  • Abteilung N: Naturschutz und nachhaltige Naturnutzung
  • Abteilung RS: Sicherheit kerntechnischer Einrichtungen, Strahlenschutz, nukleare Ver- und Entsorgung

Während es in der Deutschen Demokratischen Republik schon seit 1971 einen Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft gab, wurde in der Bundesrepublik Deutschland erst etwa fünf Wochen nach der schweren Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 6. Juni 1986 das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gegründet. Davor war der Umweltschutz auf die Ressorts von Innen-, Landwirtschafts- und Gesundheitsministerium verteilt.


Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, seit 1986

Name Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Norbert Röttgen CDU 28.10.2009 im Amt
Sigmar Gabriel SPD 22.11.2005 28.10.2009
Jürgen Trittin GRÜNE 27.10.1998 22.11.2005
Angela Merkel CDU 17.11.1994 27.10.1998
Klaus Töpfer CDU 07.05.1987 17.11.1994
Walter Wallmann CDU 06.06.1986 22.04.1987


Umweltminister der Deutschen Demokratischen Republik, 1971-1990

Minister für Reaktorsicherheit und Energie

Name Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Karl H. Steinberg CDU 12.04.1990 02.10.1990

Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft

Name Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Peter Diederich DBD 11.01.1990 12.04.1990
Hans Reichelt DBD 25.12.1971 11.01.1990
Werner Titel DBD 29.11.1971 25.12.1971

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13607 Dokumente zu 1509 Themen 73461/132863. Letzte Aktualisierung: 2014-11-23 08:14:42
Download  Über Lexolino  Impressum powered by NCPL V.0.95

Share