Lexolino auf Facebook
Lexolino » Internet » Internetdienste »

VoIP

Lexolino
VoIP

VoIP (Voice over IP) bezeichnet die Technologie, welche unter Verwendung des Internet Protokolls (IP) das telefonieren über das Internet möglich macht. Erstmalige Versuche zu diesem Thema gab es 1973, als es gelang Sprache digital über das ARPANET zwischen zwei Rechnern zu übertragen. Benutzt wurde dazu das sogenannte NVP "Network Voice Protokoll". In den nächsten Jahrzehnten durchlief diese Technologie eine rasante Entwicklung. Heute ist diese Technologie soweit ausgereift, dass sie kostengünstig angeboten wird und in der Konkurrenz zur "normalen" Telefonie steht. Mittlerweile bieten fast alle Internetserviceprovider ihren Kunden diesen Service an. Es gibt drei verschiedene VoIP Technologien. Diese werden wie folgt angewandt:
  1. Über eine spezielle Software, die sie auf Ihrem PC installieren müssen. Dieses sogenannte "Softphone" ermöglicht dann das Telefonieren über das Internet.
  2. Über ein Wireless LAN oder IP fähiges Telefon - dies hat den Vorteil das Sie keinen PC zum Telefonieren benötigen.
  3. Über ein herkömmliches Telefon das mittels speziellen Adaptern oder Anschlussbuchsen, wie sie moderne Router bereitstellen, mit dem Internet verbunden wird.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-24 07:26:08
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share