Lexolino auf Facebook
Lexolino » Internet » Internetprotokolle »

Hypertext Transfer Protocol

Lexolino
Hypertext Transfer Protocol (HTTP)

HTTP („Hypertext Transfer Protocol“) ist ein Übertragungsverfahren zwischen Web Server und Web Browser zum Transfer von HTML Daten im World Wide Web. Das http Protokoll ist dabei die oberste von den Protokoll Schichten, die das Internet verwalten.
  • Das sog. Internet Protocol (IP) ist die Basis, die das Internet definiert.
  • Das sog. Transport Control Protocol (TCP) dient als Zwischenschicht und richtet die Verbindungswege zur Datenübertragung ein.
  • Das HTTP Protocol teilt in der obersten Schicht die Daten in einzelne Pakete ein und definiert auf welche Weise diese verschickt werden sollen.
Das HTTP baut auf dem Daten und Transportprotokoll TCP/IP (Transmission Control Protocol) auf. Dies wird der Anwendungsschicht des OSI Schichtenmodells zugeordnet. Das World Wide Web Consortium (W3C) verwaltet die Spezifikation für http.

Im Gegensatz zum „File Transfer Protocol“ (FTP) werden beim http keine dauerhaften Verbindungen aufgebaut. Auf jede Anfrage eines Clients wird eine Verbindung zum Server hergestellt, wobei auf die Antwort des Servers gewartet wird und die Verbindung wieder abgebaut wird. Die Verbindung zwischen Client und Server wird also wieder abgebrochen, sobald die angeforderten Daten geliefert wurden. Deswegen werden die Ports der HTTP Server nicht dauerhaft belegt.

In HTTP wird jeder Befehl oder Kenntnis von den zuvor getätigten Befehlen ausgeführt, infolgedessen eine Website nicht interaktiv auf Benutzereingaben reagieren kann. Deswegen wird http auch als zustandsloses Protokoll bezeichnet. Die Problematik der Zustandslosigkeit von HTTP kann durch den Einsatz von Cookies und verschiedener Skript Sprachen gelöst werden.

Neben http existieren noch andere Protokolle im Internet. Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) und Post Office Protocol (POP) für das Versenden und Empfangen elektronischer Post sowie das File Transfer Protokol (FTP) für den Datenaustausch zwischen Server und Client.

Die Nächste Generation von HTTP ist HTTP NG (Hypertext Transfer Protocol). Hierbei dreht es sich um einen Standard, welcher zur Zeit vom W3C entwickelt wird um die Leistung zu verbessern und zusätzliche Funktionen einzuführen. Im Gegensatz zum aktuellen zustandslosen HTTP Standart legt das http der nächsten Generation einen Verbindungsaufbau für die ganze Dauer einer Session zwischen einem Client und einem Server fest. Hierfür sollen separate Kanäle zum Transfer der Steuerdaten und Informationen eingerichtet werden.

SHTTP(Secure Hypertext Transfer Protocol) ist einen geplante Erweiterung des HTTP Protokolls, welche unterschiedliche Verschlüsselungs sowie Authentifizierungsverfahren unterstützt. Mit dieser Methode sollen die übertragenen Daten vor unbefugter Einsichtnahme oder Veränderung geschützt werden.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140403. Letzte Aktualisierung: 2017-10-18 04:37:24
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share