Lexolino auf Facebook
Lexolino » Internet » Internetprotokolle »

TCP/IP

Lexolino
TCP/IP

TCP/IP (Transmission Control Protocol / Internet Protocol) ist eine Standard Protokoll Suite des Internets sowie WAN und Unix Netzen, auf dem alle anderen Protokolle basieren.

Das Internet Protocol (IP) fragmentiert und adressiert Daten und transportiert diese vom Sender zum Empfänger.

Das Transmission Control Protocol (TCP) baut auf dem IP auf. Es sortiert die Pakete in der richtigen Reihenfolge beim Empfänger ein sichert die Kommunikation durch Bestätigung des Paket Empfangs, wobei es Übertragungsfehler automatisch korrigiert.

Ein moderner Zusatz zu TCP/IP ist das PPP („Point to Point Protocol“). Dieser erlaubt auch Netzwerk Verbindungen über Modems.

Verwendung

TCP/IP konkurrierte lange Zeit mit Protokollen wie IPX/SPX, Apple Talk oder NetBEUI. Es ist eines der ersten Netzwerkprotokolle, das universell und unabhängig bei allen gängigen Betriebssysteme und fast jeder denkbaren Vernetzung zur einsetzbar ist. TCP/IP ist wegen seiner Vielseitigkeit nur mit etwas Grundwissen konfigurierbar. Zur Integration verschiedener Netzwerksegmente wird spezielle Hardware und tiefgreifendes Fachwissen benötigt.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-23 13:36:55
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share