Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Alltagskultur » Essen und Trinken » Wein » Bekannte Weingüter » Portugal »

Alentejo

Lexolino
Weinanbaugebiet Alentejo

Geographische Lage

Der Alentejo umfasst die Distrikte Portalegre, Évora, Beja und den Südteil von Sebútal; mit 31.152 km² entspricht das einem Drittel Portugals. Die östliche Grenze ist Spanien, im Westen befindet sich der Atlantische Ozean.

Rebsorten

Verwendete rote Rebsorten sind: Aragonez (Tinta Roriz, Tempranillo), Alfrocheiro, Moreto und Periquita.

Klima und Böden

Das heiße Klima des Weinanbaugebietes Alentejo begünstigt die Herstellung von modernen Spitzenweinen. Dabei ist die Qualität der Rotweine durchweg imposant, bei den Weißweinen ist die gekühlte Verarbeitung für die Qualität entscheidend.

Besonderheit

Der typische Weinbaubetrieb im Alentejo ist ein landwirtschaftlicher Mischbetrieb. Meist wird nur ein geringer Teil der Gesamtfläche mit Wein bewirtschaftet, man pflanzt noch Tomaten, Sonnenblumen, Ölbäume und andere Agrarprodukte, so dass die Weinerzeugung nur ein Teil der Tätigkeit darstellt.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-15 00:43:15
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share