DOC_Gault Millau Wein Guide
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Alltagskultur » Essen und Trinken » Wein » Weinliteratur » Weinführer »

Gault Millau Wein Guide

  
Lexolino

Gault Millau Wein Guide

Gault-Millau ist eigentlich ein Restaurantführer und nach seinen Herausgebern Henri Gault und Christian Millau benannt. Seit über 10 Jahren erscheint jedoch zusätzlich jährlich ein spezieller "Gault Millau WeinGuide". Es gibt diesen Weinführer in den Ausgaben Deutschland und Österreich. Die Chefredakteure der deutschen Ausgabe sind Armin Diel und Joel B. Payne. Im "Gault Millau WeinGuide" werden sowohl die besten Weinerzeuger als auch die Weine bewertet.

Zur Qualitätskennzeichnung für die Weinerzeuger werden Trauben von 1 bis 5 vergeben.

5 Trauben stehen für "Höchstnote für die weltbesten Weinerzeuger",
4 Trauben stehen für "Exzellente Betriebe, die zu den besten Weinerzeugern Deutschlands zählen",
3 Trauben stehen für "Sehr gute Erzeuger, die seit Jahren konstant hohe Qualität liefern",
2 Trauben stehen für "Gute Erzeuger, die mehr als das Alltägliche bieten",
1 Traube steht für "Verlässliche Betriebe mit einer ordentlichen Standardqualität".

Die Weine werden nach dem weltweit üblichen 100-Punkte-System bewertet.
Der "Gault Millau Weinguide Deutschland" gilt mittlerweile als unverzichtbares Standardwerk, der zur jährlichen Pflichtlektüre eines jeden Liebhabers deutscher Weine gehört.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140439. Letzte Aktualisierung: 2017-12-17 16:05:09
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share