DOC_Fritschi-Tagwache
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Alltagskultur » Fasnacht und Karneval » Schweiz » Luzerner Fasnacht »

Fritschi-Tagwache

  
Lexolino

Fritschi-Tagwache

Am Schmotzige Donnschtig kurz vor 5 Uhr morgens fährt vom Vierwaldstättersee in Luzern ein Boot mit Bruder Fritschi und seiner Frau Fritschene, dem Narr, Bajazzo, Kindsmagd und Bauern (Fritschifamilie) an Bord. Dann gibt der "Urknall", eine sehr laute Detonation, die in der ganzen Stadt zu hören ist, den Guuggenmusiken und allen Fasnächtlern das Signal zum Ausbruch der Fasnacht. Tausende, morgendliche Fasnächtler strömen zum "Fötzelirääge" (explodierende Säcke mit Zeitungsschnipseln) und dem traditionellen Orangenauswerfen rund um den Fritschibrunnen.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140440. Letzte Aktualisierung: 2017-12-18 13:44:07
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share