DOC_Gesellschaft Fidelitas Lucernensis
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Alltagskultur » Fasnacht und Karneval » Schweiz » Luzerner Fasnacht »

Gesellschaft Fidelitas Lucernensis

  
Lexolino

Gesellschaft Fidelitas Lucernensis

Die Herrengesellschaft Fidelitas Lucernensis bezweckt die Pflege und Förderung von Kameradschaft, Freundschaft und Geselligkeit, die Unterstützung des Luzerner Fasnachtsbrauchtums und die Wohltätigkeit. Die Gesellschaft Fidelitas Lucernensis ist eine der vier Träger des Luzerner Fasnachtskomitees LFK. Jede Gesellschaft stellt eine Delegation für das LFK, in welchem das Präsidium nach einem vorbestimmten Turnus wechselt. Bei den Fasnachtsumzügen am Schmu Do und am Güdismontag stellt jede Gesellschaft einen Umzugswagen, an dem jeweils während Monaten gebastelt wird. Neben den beiden Umzügen und Veranstaltungen wie der Neujahrsempfang, die Orientierungsversammlung vor der Fasnacht, die Stobete und der Familienausflug gilt der Herrenabend als Hauptereignis der Gesellschaft Fidelitas Lucernensis.

Anschrift & Kontakt

Gesellschaft Fidelitas Lucernensis
Postfach 2704
6002 Luzern

Internet: www.fidelitas-lucernensis.ch
Präsident: Harry Gisler

Geschichte der Gesellschaft Fidelitas Lucernensis

Die Folge einer weinschweren Sitzung im Hotel Rütli zu Luzern am 1. Mai 1892 und nicht das Produkt einer sorgfältigen Planung war die Entstehung der Gesellschaft Fidelitas Lucernensis, die sich ursprünglich sogar "Société Fidelitas Lucernensis non plus ultra" nannte.
Der Name war eine recht selbstbewusste Bezeichnung für ein Gebilde, das weder eine historische, politische oder gar wirtschaftliche Bedeutung hatte immer noch nicht hat. Schon der Name weist auf eine Persiflage auf die Gelehrtheit hin. Damals wie heute verweist er auf das Bedürfnis nach unbeschwerter Fröhlichkeit "ohne jeden tiefschürfenden, tierischen Ernst im Nacken".

Amtstracht des Stubenrates
1911 wurde der Stubenrat in Talare eingekleidet. Der Domus und der Vize-Domus tragen blaue Samttalare, die übrigen Stubenräte tragen rote. Auf dem Kopf tragen sie eine Art Barett mit Feder in der gleichen Farbe wie der Talar.
Der Domus trägt außerdem die Domus-Kette, Zepter und nimmt Platz auf dem Stubenmeister-Stuhl. Die ganze Ausstattung ist eine Persiflage auf die Gelehrtheit.

Amtstracht des Weibel
Der Weibel trägt den Weibelmantel in den Stadtfarben von Luzern blauweiß.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-14 03:35:26
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share