Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Alltagskultur » Fasnacht und Karneval »

Venedig

Lexolino

Karneval in Venedig

Zehn Tage vor Aschermittwoch beginnt in Venedig der Karneval. Eröffnet wird er mit dem dem traditionellen "Volo de angelo", dem Engelsflug. Von da an flanieren Privatpersonen in Kostümen durch die Stadt, zu den beliebtesten Orten zählt dabei natürlich der Markusplatz. Auf verschiedenen Bühnen und Plätze gibt es kleine Theaterstücke, Pantomimen, barocke Musik und Sketche.

Geschichte des Karnevals in Venedig

Seit nahezu 1000 Jahren wurde in Venedig Karneval gefeiert. Drei Jahrhunderte lang verkleidete und maskierte man sich von Anfang Oktober bis Aschermittwoch mit einer kurzen Weihnachtsunterbrechung. Im 18. Jahrhundert zu Lebzeiten Casanovas erreichte der Karneval seine größte Pracht, zugleich uferten aber die Sitten immer mehr aus.
Als Napoleon 1797 die Republik Venedig stürzte, verbot er den Karneval.
Erst 1979 belebten Künstler das große Fest vor der Fastenzeit in veränderter Form neu.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-22 21:17:56
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share