DOC_Pfingstmontag (50. Tag Nach Ostern)
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Feiertage » Österreich »

Pfingstmontag (50. Tag nach Ostern)

  
Lexolino

Pfingstmontag (50. Tag nach Ostern)

Der Pfingstmontag ist ein gesetzlicher Feiertag. Er schließt sich dem Pfingstsonntag an. Pfingsten (griechisch: pentekoste = "der fünfzigste Tag") ist das christliche Fest der Entsendung des Heiligen Geistes, das am fünfzigsten Tag nach Ostern bzw. Pessach gefeiert wird. Das Datum dieses Feiertages ist nicht fix, da es vom Osterdatum ab hängt. Bei der Zählung der fünfzig Tage wird der Ostersonntag als erster Tag berücksichtigt.

Brauchtum zum Pfingstmontag
Kufenstechen

In Kärnten findet alljährlich das Kufenstechen statt. In Feistritz an der Gail wird am Pfingstmontag ein Fass (Kufe) auf einer mannshohen Stange befestigt. Berittene Burschen müssen es von ungesattelten Pferden aus mit einer Keule zerschlagen.

Kranzlreiten

Beim Kranzlreiten reiten drei mutige Burschen in Weitensfeld unter reger Anteilnahme der Bevölkerung auf dem Marktplatz um die Wette. Der Siegerlohn ist der Kuss der hölzernen Jungfrau.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-23 13:36:55
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share