DOC_Ferragosto (15. August)
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Feiertage » Italien »

Ferragosto (15. August)

  
Lexolino

Ferragosto (15. August)

Mariä Himmelfahrt

Ferragosto gilt als einer der wichtigsten kirchlichen und familiären Feiertage Italiens.

Geschichte zum Ferragosto

In Italien wird der 15. August Ferragosto (von lat. Feriae Augusti = Festtag des Augustus) genannt. Seine Geschichte reicht weit zurück: In Italien gilt der 15. August als der heißeste Tag des Sommers. Er kennzeichnet den "Wendepunkt des Sommers". Daher bestimmte Kaiser Augustus, dass dieser Tag nicht nur für die freien Römer, sondern auch die Sklaven ein arbeitsfreier Tag sei. Er dürfte damit der älteste heute noch begangene Feiertag sein.

Brauchtum zum Ferragosto

Um diesen Tag herum planen die heutigen Italiener ihren Urlaub. Viele Italiener verstehen unter Ferragosto auch den gesamten Urlaub, den sie um den 15. August nehmen. Dieser Zeitraum ist fast wie staatlich angeordnete Ferienzeit zu betrachten. Fast das gesamte bürokratische und wirtschaftliche Leben kommt zum Erliegen.

Feste und Feuerwerke

Rund um Ferragosto ist das Urlauberleben in Italien lebendiger und reicher an Veranstaltungen. Überall wird gefeiert und der Abend vielerorts mit einem Feuerwerk um Mitternacht abgeschlossen.

Glückwünsche und Prosecco

In manchen Gegenden Italiens heften die Liegstuhlvermieter schon in aller Frühe Glückwunschkarten an die Liegen, und im Hotel gibt der Patron üblicherweise zur Mittagszeit ein Glas Sekt oder Prosecco aus.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-23 20:33:59
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share