DOC_Lunedì Di Pasqua
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Feiertage » Italien »

Lunedì di Pasqua

  
Lexolino

Lunedì di Pasqua

Ostermontag

Der Montag nach Ostern ist Ostermontag. Das Osterdatum wird wie das jüdische Hauptfest Pessach über den Mondkalender bestimmt. Es fällt in den westlichen Kirchen auf den Sonntag nach dem ersten Vollmond nach der Tagundnachtgleiche im Frühling.

Ostern wird als eines der drei christlichen Hauptfeste mit einem achttägigen Fest (Oktav) gefeiert. Dabei zählt jeder einzelne Wochentag (von Ostersonntag bis darauffolgender Sonntag) als Hochfest. Um den Gläubigen mindestens einen Festgottesdienstbesuch an einem der Werktage zu ermöglichen, wurde der zweite Feiertag Ostermontag eingeführt.

Brauchtum zum Ostermontag

Am Ostermontag gibt es zum Frühstück, das normalerweise nur aus einem süßen Croissant und Cappuccino besteht, ausnahmsweise Salami, eine "Torta Rustica" (ein rustikaler Kuchen, der mit Gemüse und Eiern gefüllt ist) und ein Gläschen Wermut. Zudem essen die Italiener am Ostersonntag und Ostermontag die so genannte "Colomba Pasquale", die Ostertaube. Das ist ein Kuchen, der aus leichtem Hefeteig.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140428. Letzte Aktualisierung: 2017-11-25 03:39:28
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share