DOC_Beste Regie
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Film » Filmpreise » Deutscher Filmpreis »

Beste Regie

  
Lexolino

Beste Regie

Bei der Entstehung eines Filmes ist die künstlerisch-gestaltende Kraft des Regisseurs oder Regisseurin prägend. Sie sind Gestalter und Interpret des vorliegenden Werkes. Mit der Kategorie Beste Regie wird die hervorragende Regiearbeit eines Filmes ausgezeichnet. Die Kategorie Beste Regie wird seit 1951 ausgezeichnet. Bis 1999 wurde dafür dem Regisseur das Filmband in Gold verliehen, seit 1999 wird die LOLA in Gold verliehen.


JahrPreisträgerInFilmtitel
2011 Tom Tykwer Drei
2010 Michael Haneke Das weiße Band
2009 Andreas Dresen Wolke Neun
2008 Fatih Akin Auf der anderen Seite
2007 Marcus H. Rosenmüller Wer früher stirbt ist länger tot
2006 Florian Henckel von Donnersmarck Das Leben der Anderen
2005 Dani Levy Alles auf Zucker
2004 Fatih Akin Gegen die Wand
2003 Wolfgang Becker Good Bye, Lenin!
2002 Caroline Link Nirgendwo in Afrika
2001 Esther Gronenborn alaska.de
2000 Pepe Danquart Heimspiel
1999 Tom Tykwer Lola rennt
1998 Wim Wenders Am Ende der Gewalt
1997 Helmut Dietl Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief
1996 Romuald Karmakar Der Totmacher
1995 Sönke Wortmann Der bewegte Mann
1994 Peter Sehr Kaspar Hauser
1993 Adolf Winkelmann Nordkurve
1992 Helmut Dietl Schtonk!
1991 Werner Schroeter Malina
1990 Bernhard Wicki Das Spinnennetz
1990 Uli Edel Letzte Ausfahrt Brooklyn
1989 Maria Theresia Wagner Die Nacht des Marders
1988 Dominik Graf Die Katze
1987 Peter Lilienthal Das Schweigen des Dichters
1986 Hans-Jürgen Syberberg Die Nacht
1985 Bernhard Wicki Die Grünstein-Variante
1985 Maria Knilli Lieber Karl
1984 Josef Rusnak Kaltes Fieber
1984 Uwe Schrader Kanakerbraut
1983 Peter Lilienthal Dear Mr. Wonderful
1983 Lutz Konermann Aufdermauer
1982 Werner Schroeter Tag der Idioten
1981 Walter Bockmayer
Rolf Bührmann
Looping - Der lange Traum vom kurzen Glück
1980 Heidi Genée 1+1 = 3
1979 Rainer Werner Fassbinder Die Ehe der Maria Braun
1979 Werner Schroeter Neapolitanische Geschichten
1978 Rainer Werner Fassbinder Eine Reise ins Licht – Despair
1978 Wim Wenders Der amerikanische Freund
1977 Volker Schlöndorff Der Fangschuss
1976 es wurde kein Preis verliehen
1975 Wim Wenders Falsche Bewegung
1974 Roland Klick Supermarkt
1973 es wurde kein Preis verliehen
1972 Johannes Schaaf Trotta
1972 Bernhard Wicki Das falsche Gewicht
1971 Rainer Werner Fassbinder
Michael Fengler
Warum läuft Herr R. Amok?
1971 Volker Schlöndorff Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach
1970 es wurde kein Preis verliehen
1969 Peter Zadek Ich bin ein Elefant, Madame
1968 Johannes Schaaf Tätowierung
1967 Alexander Kluge Abschied von gestern
1966 Ulrich Schamoni Es
1966 Volker Schlöndorff Der junge Törless
1965 Kurt Hoffmann Das Haus in der Karpfengasse
1964 es wurde kein Preis verliehen
1963 es wurde kein Preis verliehen
1962 es wurde kein Preis verliehen
1961 es wurde kein Preis verliehen
1960 Bernhard Wicki Die Brücke
1959 Frank Wisbar Hunde, wollt ihr ewig leben
1958 Robert Siodmak Nachts, wenn der Teufel kam
1957 Helmut Käutner Der Hauptmann von Köpenick
1956 es wurde kein Preis verliehen
1955 Alfred Weidenmann Canaris
1954 Helmut Käutner Die letzte Brücke
1953 Rudolf Jugert Nachts auf den Straßen
1952 es wurde kein Preis verliehen
1951 Josef von Báky Das doppelte Lottchen

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140425. Letzte Aktualisierung: 2017-11-22 11:40:15
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share