DOC_Bester Fremdsprachiger Film
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Film » Filmpreise » Oscar »

Bester fremdsprachiger Film

  
Lexolino

Bester fremdsprachiger Film

(Best Foreign Language Film of the Year)

Seit 1957 gibt es die Auszeichnung „Bester fremdsprachiger Film“. Der Preisträger wird durch die Mitglieder der Academy aus einer Auswahl von fünf nominierten Filmen analog zu den anderen Kategorien gewählt. Die Auszeichnung gilt keiner bestimmten Person, sondern geht an den zu ehrenden Film. Der Regisseur gewinnt persönlich keinen Oscar, nimmt diesen aber stellvertretend während der Preisverleihung in Empfang.

Das Vorschlagsrecht für einen in Deutschland produzierten Film wird von der German Films Service + Marketing GmbH (vormals Export-Union des Deutschen Films) ausgeübt. In Österreich wird eine Jury von der Austrian Film Commission zur Auswahl eines Oscarkandidaten eingesetzt, in der Schweiz übernimmt eine Expertengruppe im Auftrag des Bundesamts für Kultur diese Aufgabe.

Nach der Nicht-Berücksichtigung des hochgelobten rumänischen Dramas 4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) am 19. Juni 2008 eine Änderung ihrer Auswahlrichtlinien bekannt. So werden nur noch sechs der neun ausländischen Produktionen von einem aus AMPAS-Mitgliedern bestehenden Freiwilligen-Komitee ausgewählt, die nur ein Minimum der eingereichten Beiträge sehen müssen. Die übrigen drei Bewerber werden von einem zwanzig Mitglieder zählenden Gremium für fremdsprachige Filme, dem Foreign Language Film Award Executive Committee ausgewählt.

Die Filme sind nach dem Jahr der Verleihung aufgeführt und nicht nach dem Erscheinungsjahr.

JahrPreisträgerOriginaltitelLandRegie
2011 In einer besseren Welt Hævnen Dänemark Susanne Bier
2010 In ihren Augen El secreto de sus ojos Argentinien Juan José Campanella
2009 Nokan – Die Kunst des Ausklangs Okuribito Japan Yojiro Takita
2008 Die Fälscher Österreich Stefan Ruzowitzky
2007 Das Leben der Anderen Deutschland Florian Henckel von Donnersmarck
2006 Tsotsi Südafrika Gavin Hood
2005 Das Meer in mir Mar adentro Spanien Alejandro Amenábar
2004 Die Invasion der Barbaren Les invasions barbares Kanada Denys Arcand
2003 Nirgendwo in Afrika Deutschland Caroline Link
2002 No Man's Land Nicija zemlja Bosnien und Herzegowina Danis Tanovic
2001 Tiger and Dragon Wo hu cang long Taiwan Ang Lee
2000 Alles über meine Mutter Todo sobre mi madre Spanien Pedro Almodóvar
1999 Das Leben ist schön La vita è bella Italien Roberto Benigni
1998 Karakter Niederlande Mike van Diem
1997 Kolya Tschechien Jan Sverák
1996 Antonias Welt Antonia Niederlande Marleen Gorris
1995 Die Sonne, die uns täuscht Utomlyonnye solntsem Russland Nikita Michalkow
1994 Belle Epoque Belle epoque Spanien Fernando Trueba
1993 Indochine Frankreich Régis Wargnier
1992 Mediterraneo Italien Gabriele Salvatores
1991 Reise der Hoffnung Schweiz Xavier Koller
1990 Cinema Paradiso Nuovo cinema Paradiso Italien Giuseppe Tornatore
1989 Pelle der Eroberer Pelle erobreren Dänemark Bille August
1988 Babettes Fest Babettes gæstebud Dänemark Gabriel Axel
1987 Der Anschlag De Aanslag Niederlande Fons Rademakers
1986 Die offizielle Geschichte La historia oficial Argentinien Luis Puenzo
1985 Gefährliche Züge La Diagonale du fou Schweiz Richard Dembo
1984 Fanny und Alexander Fanny och Alexander Schweden Ingmar Bergman
1983 Volver a empezar Spanien José Luis Garci
1982 Mephisto Ungarn István Szabó
1981 Moskau glaubt den Tränen nicht Moskwa slesam ne werit UdSSR Wladimir Menschow
1980 Die Blechtrommel Deutschland Volker Schlöndorff
1979 Frau zu verschenken Préparez vos mouchoirs Frankreich Bertrand Blier
1978 Madame Rosa La Vie devant soi Frankreich Moshé Mizrahi
1977 Sehnsucht nach Afrika Noirs et blancs en couleur Elfenbeinküste Jean-Jacques Annaud
1976 Uzala, der Kirgise Dersu Usala UdSSR Akira Kurosawa
1975 Amarcord Italien Federico Fellini
1974 Die amerikanische Nacht La Nuit américaine Frankreich François Truffaut
1973 Der diskrete Charme der Bourgeoisie Le Charme discret de la bourgeoisie Frankreich Luis Buñuel
1972 Der Garten der Finzi Contini Il Giardino dei Finzi-Contini Italien Vittorio De Sica
1971 Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger Indagine su un cittadino al di sopra di ogni sospetto Italien Elio Petri
1970 Z Algerien Costa-Gavras
1969 Krieg und Frieden Woina i mir UdSSR Sergei Bondartschuk
1968 Liebe nach Fahrplan Ostre sledované vlaky Tschechoslowakei Jirí Menzel
1967 Ein Mann und eine Frau Un homme et une femme Frankreich Claude Lelouch
1966 Das Geschäft in der Hauptstraße Obchod na korze Tschechoslowakei Ján Kadár, Elmar Klos
1965 Gestern, heute und morgen Ieri, oggi, domani Italien Vittorio De Sica
1964 Achteinhalb Italien Federico Fellini
1963 Sonntage mit Sybill Les Dimanches de Ville d'Avray Frankreich Serge Bourguignon
1962 Wie in einem Spiegel Såsom i en spegel Schweden Ingmar Bergman
1961 Die Jungfrauenquelle Jungfrukällan Schweden Ingmar Bergman
1960 Orfeu Negro Frankreich Marcel Camus
1959 Mein Onkel Mon oncle Frankreich Jacques Tati
1958 Die Nächte der Cabiria Le Notti di Cabiria Italien Federico Fellini
1957 La Strada-Das Lied der Straße La Strada Italien Federico Fellini

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140428. Letzte Aktualisierung: 2017-11-25 11:24:27
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share