DOC_Österreich
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Sprache » Sprichwörter »

Österreich

  
Lexolino

Österreich

Aufgwärmt is nua a Gulasch guat.
(Aufgewärmt ist nur ein Gulasch gut.)

Beiringa sterm koa verderm - Roß vareka des ko an Bauan schrecka
(Bäurinnen sterben, kein Verderben. Pferde verrecken, dass kann den Bauern schrecken)

Besser a woklada Staumtisch, ois a festa Orbeitsplotz.
(Besser ein wackeliger Stammtisch, als ein fester Arbeitsplatz.)

Besser wia a Stan am Schädl.
(Besser als ein Stein auf den Kopf)

Das Glück ist ein Vogerl.

Der Gscheitere gibt noch, der Dumme foit indn Boch.
(Der Gescheitere gibt nach, der Dumme fällt in den Bach.)

Des pock i net.
(Das packe ich nicht.)

Die Feile und den Schwanz benützt man ganz.

Die Technik is a Hund.
(Der Teufel steckt im Detail.)

Die Tiroler sind lustig, / die Tiroler sind froh, / sie verkaufen ihr Bettzeug / und schlafen auf Stroh

Es gibd ned sovui Doog im Joah, wia da Fux am Schwanz hod Hoah.
(Es gibt nicht soviele Tage im Jahr wie der Fuchs am Schwanz Haare hat.)

Ghupft wia ghatscht
(Gehüpft wie gesprungen)

Gott ist ewig, immer und überall, so wie unten so auch oben, so wie innen so auch außen.

Gratis is nur da Tod und der kosts Leben.

Gschissn grissn.
(Pech gehabt.)

Guad bund'n is hoibad dahoam.
(Gut gebunden
(festgezurrt) ist halb zu Hause)

Gutes Essen lässt Sorgen vergessen.

Hei-nga muas ma wâun d Sunn schêit.
(Heu muss man ernten wenn die Sonne scheint.)


Edit


Österreich Seiten: [1] [2] [3] 


 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-18 15:28:08
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share