DOC_Böll, Heinrich
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Sprache » Zitate » Sortierung nach Autor » B Kultur Sprache Zitate Sortierung-nach-autor A Kultur Sprache Zitate Sortierung-nach-autor C »

Böll, Heinrich

  
Lexolino

Böll, Heinrich

Das Grundgesetz ist der Beichtspiegel der Nation

Das macht die Berliner Luft, Luft, Luft, / So mit ihrem holden Duft, Duft, Duft

Der Karneval stammt aus dem Volk, er ist klassenlos, so wie eine ansteckende Krankheit keine Klassenunterschiede kennt

Der Krieg wird niemals zu Ende sein, solange noch eine Wunde blutet, die er geschlagen hat

Erwachsen sein heißt: Vergessen, wie untröstlich wir als Kinder oft gewesen sind

Freiheit wird nie geschenkt, immer nur gewonnen

Heiligkeit und Genie entziehen sich der Definition

Köln ist nicht perfekt, aber vollkommen, es ist vollkommen Köln

Schenk mir doch ein kleines bißchen Liebe, Liebe

Schlösser, die im Monde liegen

Schweigen ist ein Argument, das kaum zu widerlegen ist

Wie alt man geworden ist, sieht man an den Gesichtern derer, die man jung gekannt hat

Wir geben uns zu wenig Rechenschaft darüber, wieviel Enttäuschung wir anderen bereiten


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140426. Letzte Aktualisierung: 2017-11-22 22:36:22
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share