DOC_Balzac, Honoré De
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Sprache » Zitate » Sortierung nach Autor » B Kultur Sprache Zitate Sortierung-nach-autor A Kultur Sprache Zitate Sortierung-nach-autor C »

Balzac, Honoré de

  
Lexolino

Balzac, Honoré de

Liebe ist die Poesie der Sinne

Ab einem gewissen Alter sollte man allen Gelüsten nachgeben: Wer weiß, ob sie wieer kommen

Abscheuliche Eigenschaft des Menschen! Es kann für ihn kein Glück geben, das nicht irgendeiner Unkenntnis entspringt

Auch der Geist hat seine Hygiene. Er braucht, wie der Körper, seine Gymnastik

Auf Erden ist einzig das Unglück vollkommen

Das Bett ist das Barometer der Ehe

Das Leben ist eine Kette von Vergessenheiten

Der Journalismus ist eine Hölle, ein Abgrund, in dem alle Lügen, aller Verrat, alle Ungerechtigkeit lauert; niemand bleibt rein, der ihn durchschreitet

Die Bürokratie ist ein gigantischer Mechanismus, der von Zwergen bedient wird

Die Ehe ist ein Kampf auf Leben und Tod

Die Menschen, die Gesellschaft, der Zufall, die Natur, Gott, so glaube ich, verkaufen uns die Liebe um den Preis der grausamsten Qualen

Die Schönheit ist die größte menschliche Macht

Ein Liebhaber belebt nicht nur alles, er läßt auch das Leben vergessen; der Ehemann belebt nichts


Edit


Balzac, Honoré de Seiten: [1] [2] 


 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-23 20:33:59
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share