DOC_Twain, Marc
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kultur » Sprache » Zitate » Sortierung nach Autor » T Kultur Sprache Zitate Sortierung-nach-autor S Kultur Sprache Zitate Sortierung-nach-autor U »

Twain, Marc

  
Lexolino

Twain, Marc

Adam war ein Mensch er wollte den Apfel nicht des Apfels wegen, sondern nur, weil er verboten war

Alle reden vom Wetter, aber keiner tut etwas dagegen

Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn der letzte Dollar weg ist

Bist du ärgerlich, so zähle bis vier; bist du sehr ärgerlich, so fluche!

Das Gehirn ist eine großartige Sache Es funktioniert vom Augenblick der Geburt bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten

Das Gesetz der Arbeit scheint äußerst ungerecht, aber es ist da, und niemand kann es ändern: Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt

Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit

Der Mensch ist das einzige Tier, das rot wird - oder werden sollte

Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe wie zwischen dem Blitz und dem Glühwürmchen

Die Deutschen lieben Rheinwein Er wird in schlanke Flaschen gefüllt und für ein gutes Getränk gehalten Von Essig unterscheidet er sich durch das Etikett

Die größte Macht hat das richtige Wort zur richtigen Zeit

Donner ist gut, Donner ist beeindruckend, aber es ist der Blitz, der die Arbeit tut

Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben, sollte man seine Freunde besser behandeln

Ein Bankier ist ein Kerl, der Ihnen bei schönem Wetter einen Regenschirm leiht und ihn zurückverlangt, sobald es regnet

Ein bißchen Bildung macht die ganze Welt verwandt

Eine Bank ist eine Einrichtung, von der Sie sich Geld leihen können - vorausgesetzt, Sie können nachweisen, daß Sie es nicht brauchen

Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht

Enttäuschungen sollte man verbrennen, nicht einbalsamieren

Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend

Es gibt keinen traurigeren Anblick als einen jungen Pessimisten - mit Ausnahme eines alten Optimisten

Es gibt zwei Zeiten im menschlichen Leben, in denen man nicht spekulieren sollte: Wenn man es sich nicht leisten kann, und wenn man es kann

Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet

In welch glücklicher Lage befand sich Adam - wenn er etwas Kluges sagte, wußte er, daß es niemand vor ihm ausgesprochen hatte

Journalisten sind Leute, die ein Leben lang darüber nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben

Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf folgende Formel bringen: Wasser, mäßig genossen, ist unschädlich

Nenne den größten aller Erfinder: Es ist der Zufall

Runzeln sollen nur den Platz zeigen, wo ein Lächeln gestanden hat

Schlagfertigkeit ist das, worauf man erst 24 Stunden später kommt

Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie könnten an einem Druckfehler sterben

Training ist alles Der Pfirsich war einst eine bittere Mandel Blumenkohl ist nur Kohl mit einer College-Erziehung

Trenne dich nie von deinen Illusionen! Sind sie verschwunden, so magst du noch existieren, aber du hast aufgehört zu leben

Von jetzt an werde ich nur noch so viel ausgeben, wie ich einnehme - selbst wenn ich mir dafür Geld borgen muß

Was Adjektive angeht: Im Zweifelsfalle streiche sie aus

Wenn du wütend bist, zähl bis vier Bist du außer dir vor Wut, fang an zu fluchen

Wir alle sehen gern, wenn andere seekrank sind, solange wir es nicht selber sind

Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau Danach tat ihm der Mann leid, und er gab ihm Tabak


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140420. Letzte Aktualisierung: 2017-11-17 16:51:07
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share