DOC_Surrealismus
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Kunst » Kunstepochen » Moderne »

Surrealismus

  
Lexolino

Surrealismus

Der Surrealismus definiert eine Kunstrichtung, die im Jahre 1924 durch den französichen Dichter und Kunsttheoretiker André Breton begründet wurde und ihren Fokus in Frankreich hat.

Der Surrealismus suchte seine Realität im Unbewussten und strebte danach Träume, Bilder und Gedankenverknüpfungen der Phantasie festzuhalten. Er wurde maßgebend durhc Sigmund Freunds Erkenntnisse beeinflusst. Die Kunstwerke des Surrealismus kennzeichnen sich durch Abbildungen von bizarren weiten Landschaften, grotesken Traumwesen, gespenstischen, fremdhaften Figuren und Gebilden, sowie Detailtreue.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140424. Letzte Aktualisierung: 2017-11-20 02:13:02
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share