DOC_Aventurin (auch Aventurin-Quarz) Foodtruck Franchise mit Imbisswagen im Leasing und zum Mieten
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Natur » Bodenschätze » Edelsteine »

Aventurin (auch Aventurin-Quarz)

  
Lexolino

Aventurin (auch Aventurin-Quarz)

Der grüne Aventurin ist eine Varietät des Minerals Quarz. Daher kommt auch sein korrekter Name Aventurin-Quarz, der vor Verwechslungen mit dem rötlichen Aventurin-Feldspat schützt. Mikrokristallinen Einschlüsse von Fuchsit, Glimmer oder Hämatit verursachen ein Glitzern, der nach dieser Varietät als Aventureszenz bezeichnet wird. Aventurin-Quarz ist stets undurchsichtig bis schwach durchscheinend. Ob Aventurin-Quarz zu den Mineralen oder den Gesteinen gezählt wird, ist eine Definitionsfrage. Traditionell wird es eher zu den Mineralen gezählt.

Name: Aventurin-Quarz
Hauptvorkommen: Indien, Ural, Brasilien, Madagaskar
Farbe: grün
Mineralart: Kupferkarbonat
Mohshärte: 7
Dichte (g/cm³): 2,6
Bruch: muschelig

Verwendung:
Der Aventurin-Quarz wird fast ausschließlich als Schmuckstein für Perlenketten, massiven Armreifen, Fingerringen, Ohrringen oder Trommelsteinen verwendet. Da die runden, Cabochon-ähnlichen Formen besonders den schimmernden Glanz des Steins hervorheben. Aber auch bei der Herstellung von kleineren und größeren Kunstgegenständen wie Vasen, Tischplatten, Dosen und anderen findet der Aventurin-Quarz Verwendung.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13637 Dokumente zu 1535 Themen 73749/140524. Letzte Aktualisierung: 2018-05-26 15:50:59
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share