Lexolino auf Facebook
Lexolino » Natur » Naturgewalten » Lawine »

Lawinenarten

Lexolino
Lawinenarten


Eine Lawine kann mit Geschwindigkeiten bis zu 300 km/h oder mit nur wenigen Millimetern am Tag bergab kriechen.
In jedem Fall können sich Kräfte entwickeln, die Bäume entwurzeln und Häuser zermalen können.
Es gibt unterschiedliche Lawinenarten und welche sich letztendlich entwickelt hängt von verschieden Faktoren ab.
Dazu gehören unter anderem die Form der Abbruchkante, der Bahn und Art wie eine Lawine sich bewegt, der Schneebeschaffenheit und den Witterungsbedingungen.




ÜBERSICHT:


FORM DES ANRISSES: Linienförmig, scharfkantig
(Schneebrett)
punktförmig
(Lockerschneelawine)
FORM DER BEWEGUNG: Vorwiegend fliessend
(Fliesslawine)
vorwiegend stiebend
(Staublawine)
LAGE DER GLEITFLÄCHE: Innerhalb der Schneedecke
(Oberlawine)
auf dem Boden
(Bodenlawine)
FORM DER BAHN: Flächig Runsenförmig (kanalisiert)
LÄNGE DER BAHN: Vom Berg ins Tal
(Tallawine)
Am Hangfuss zum Stillstand kommend
(Hanglawine)
ART DES SCHADENS: Heimstätte, Hab und Gut, Verkehr, Wald
(Katastrophen- oder Schadenlawine)
Skifahrer und Bergsteiger im freien Skigelände Touristen- oder Skifahrerlawine
ART DES ANBRECHENDEN MATERIALS:    Schnee (Schneelawine) (Gletscher-) Eis, Eislawine
(Gletscherabbruch)

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-15 04:17:42
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share