Lexolino auf Facebook
Lexolino » Sport » Sportarten »

Eiskunstlauf

Lexolino
Eiskunstlauf

Der erste Wettkampf im Eiskunstlauf fand im Jahr 1814 in Großbritannien statt, von hier breitete sich der Eiskunstlauf in ganz Europa und den USA aus. Die ersten internationalen Eiskunstlauf Wettkämpfe fanden im Jahr 1882 in Wien statt.

Der Eiskunstlauf ist ein nach sportlichen und ästhetisch-musikalischen Gesichtspunkten gestalteter Lauf mit Schlittschuhen auf Eisflächen. Dieser wird in den Disziplinen Einzel- und Paarlauf sowie Eistanz ausgetragen. Der Eiskunstlauf umfasst (außer beim Eistanz) jeweils ein Kurzprogramm mit vorgeschriebenen Elementen sowie eine Kür. Der Eistanz umfasst zwei ausgeloste Pflichttänze, einen Originaltanz und einen Kürtanz. Bewertet wird durch mehrere Preisrichter anhand von Noten von 0 bis 6 Punkten mit Zehntelunterteilung. Maßgebend zur Bewertung sind die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten.

Die Wettkampfordnung für Eiskunstlauf wurde aus dem Lehrbuch der Schüler von Jackson Haines (Dr. Körper, Wirth und Diamantidi "Spuren auf dem Eise") abgeleitet, das im Jahr 1881 herausgegeben wurde. Diese Wettkampfordnung, genannt Regulativ wurde später auch von der Internationalen Eislaufunion (ISU) übernommen. Diese Regeln gelten im wesentlichen bis heute. Deutlichere Veränderungen brachte die Einführung der Kurzkür sowie die Umstellung des Verhältnisses in der Bewertung von Pflicht- und Kürprogramm. Von der ISU wurde ein neues Wertungssystem entwickelt, welches seit der Saison 2004/2005 Gültigkeit hat, und dem eine vollkommen neue Berechnung der Wettkampfergebnisse zugrunde liegt.

Im Jahr 1908 war der erste olympische Eiskunstlaufwettbewerb in London, Ulrich Salchow war der erste Olympiasieger. 1920 war der zweite olympische Eiskunstlaufwettbewerb in Antwerpen, wo insgesamt 6 Länder starten. Bei den ersten Olympischen Winterspielen im Jahr 1924 in Chamonix gehen 29 Teilnehmen aus 11 Ländern an den Start. Bei den Olympischen Winterspielen im Jahr 1976 in Innsbruck sind es bereits 105 Starter aus 18 Ländern.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-15 13:44:54
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share