DOC_Bayer 04 Leverkusen
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Sport » Sportarten » Fußball » Fußballvereine »

Bayer 04 Leverkusen

  
Lexolino

Bayer 04 Leverkusen


Name: Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH
Anschrift: Bismarckstr. 122 - 124
51373 Leverkusen
Homepage: www.bayer04.de
Gründungsjahr: 1904
seit 1999 Fußball GmbH
Ort: Leverkusen
Vereinsfarben: Rot-Schwarz
Mitglieder: 26.555 (Stand: 05.2012)
Stadion: BayArena
Plätze: 30.210
Geschäftsführer: Wolfgang Holzhäuser

Vereinsgeschichte:

Auf die Bitte von 170 Arbeitern erlaubte die Direktion des Bayer Werkes, damals noch "Farbenfabriken vormals Friedrich Bayer & Co." die Gründung eines konzerneigenen Sportvereins. Daraufhin wurde am 1. Juli 1904 der Turn- und Spielverein der Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer & Co. abgekürzt TuS 04 gegründet. Drei Jahre später gründete sich eine separate Fußballabteilung, die sich 1928 zusammen mit den Handballern, Leichtathleten, Boxern und Faustballspieler vom TuS 04 abspaltete. Ab diesem Zeitpunkt gab es den TuS 04, in welchem sich die Turner organisierten und die Sportvereinigung Bayer 04 Leverkusen, welcher die anderen Sportarten angehörten. Die Sportvereinigung übernahm die traditionellen Klubfarben Rot und Schwarz, die Turner änderten ihre Farben in Blau und Gelb.

Jahrelang spielten die Leverkusener in der dritten oder vierten Liga .Nach dem Zweiten Weltkrieg verbesserte sich Bayer Leverkusen stetig und kämpfte sich 1975/1976 bis in die 2. Bundesliga vor. Im Jahr 1979 gelang ihnen als Meister der 2. Bundesliga in die 1. Deutsche Bundesliga aufzusteigen. Seitdem behauptet sich Bayer Leverkusen ohne Unterbrechung in der höchsten deutschen Spielklasse. Der größte Erfolg war der UEFA-Cup-Sieg 1988 und die Saison 2002. Damals scheiterte man knapp an den Bayern in der Meisterschaft und erreichte das Finale der Champions League und scheiterte auch erst im DFB-Pokalfinale.

Durch zahlreiche zweite Plätze in verschiedenen Wettbewerben innerhalb der letzten 15 Jahre, darunter fünf Deutschen Vizemeisterschaften, haftet Bayer Leverkusen das Image des "Ewigen Zweiten" an.

Erfolge:

Deutscher Vizemeister 1997, 1999, 2000, 2002
DFB Pokal 1993
Europacup der Landesmeister
(Champions League)
Finale 2001/02
UEFA-Cup 1987/88

Ergänzungen

  • 1
    2016-06-28 00:56:10
    Hahaaahh. I'm not too bright today. Great post!
  • 2
    2016-06-29 14:16:08
    test
  • 3
    2016-10-18 12:54:55
    Whoever wrote this, you know how to make a good aritcle.
  • 4
    2016-10-18 13:13:01
    Patrilocality also explains why different ethnic groups of Anatolia are insnhtiiguisdable from each other in terms of mtDNA according to the results of the Anatolian genetics studies of Gokcumen et al (indeed this is how Gokcumen et al. explain the Anatolian genetic results in their relevant papers).
  • 5
    2016-10-18 13:27:15
    Full of salient points. Don't stop benveiilg or writing!
  • 6
    2016-10-18 13:49:03
    Well I guess I don't have to spend the weekend fiugring this one out!
Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140361. Letzte Aktualisierung: 2017-07-21 13:36:33
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share