DOC_LAN
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Technik » Informatik » IT-Glossar » L Technik Informatik It-glossar K Technik Informatik It-glossar M »

LAN

  
Lexolino

LAN


LAN ist die Abkürzung für “Local Area Network.“
Dieses lokale Netzwerk beschränkt sich auf einen bestimmten Ort, wie zum Beispiel ein Firmengelände oder beschreibt einen Verbund mehrerer Computer.
Die Benutzer können dadurch gegenseitig Daten austauschen, Hardware gemeinsam nutzen und aufgrund dessen neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit schaffen.
Das LAN kann sich nur auf einen Raum beschränken, jedoch auch ein ganzes Firmengelände versorgen.
Die so genannten LAN-Hosts sind über Netzkarte und Netzkabel miteinander verbunden. Die Karte befindet sich direkt im Rechner und das Netzkabel dient als Medium welches den Rechner verbindet.
Die Schnelligkeit der Verbindung steht in Abhängigkeit mit der Geschwindigkeit der Netzwerkkarte oder aber auch der Länge der Kabel.
Je nachdem ergibt sich dann eine schnellere Verbindung zwischen Client und Server.
Unter dem Begriff LAN versteht man meist ein firmeninternes oder privates Intranet. Es ist möglich mit dem Intranet über den Einsatz wie unter anderem dem eines Point-to-Point Protocol (PPP) auf das Internet zuzugreifen.
Das PPP dient zum Verbindungsaufbau über Wählleitungen, man bezeichnet es in der Informationstechnologieim Allgemeinen als ein Netzwerkprotokoll.
Eine weitere Hardware-Komponente ist der Router. Er regelt die Einwahlen, steht mit dem Host in ständiger Verbindung und öffnet oder schließt je nach Anfrage die Internetverbindung.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-21 19:21:21
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share