DOC_Makro
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Technik » Informatik » IT-Glossar » M Technik Informatik It-glossar L Technik Informatik It-glossar N »

Makro

  
Lexolino

Makro


Unter dem Begriff Makro versteht man eine Abfolge von Tastenanschlägen oder Instruktionen. Diese werden dann als Befehlsfolgen für Anwendungsprogramme verwendet.
Durch die Abspeicherung von Tastenabfolgen in Makro können Operationen immer wieder ausgeführt und Arbeitsschritte automatisiert werden.
Für die Speicherung von Tastenanschlägen in Makro wird ein Makrorekorder verwendet. Es gilt allerdings zu beachten, dass einige Anwendungsprogramme es ermöglichen Tasten in Form von Umschreibungen einzugeben. Dies ist zum Beispiel bei der Taste Alt der Fall.
Hinzu kommt noch, dass Makro nicht nur Tasten, sondern auch Anweisungen und Funktionen abarbeiten kann, wie man dies auch aus den Programmiersprachen kennt.
Eine integrierte Programmiersprache in einem solchen Anwendungsprogramm wird als Makrosprache bezeichnet.
Allgemein steht das Wort “Makro“ für das Zusammenfassen von mehreren Befehlen und nimmt aus diesem Grund die Rolle als Groß-Befehl ein.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-16 08:14:29
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share