DOC_Quellcode
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Technik » Informatik » IT-Glossar » Q Technik Informatik It-glossar P Technik Informatik It-glossar R »

Quellcode

  
Lexolino

Quellcode


Der Begriff lässt sich auf zwei Weisen definieren, zum einen bezeichnet man als “Quellcode“ Programmanweisungen in einem Computerprogramm (im englischen “ Source Code“) und zum anderen ist er auch der Quelltext eines Web-Dokuments (im englischen “Document Source“).
Der Text des Dokuments und die Markierung formatieren und strukturieren den Quellcode eines Dokuments im Internet oder genauer gesagt im “World Wide Web“.
Sowohl die nur im Quelltext sichtbaren Markierungen, sogenannte Tags der “ HyperText Markup Language“, wie auch der im Browser angezeigte Text des Dokuments, bestehen ausschließlich aus ASCII-Textzeichen ("American Standard Code for Information Interchange").
Der Quellcode besteht aus Anweisungen die entweder in Assembler oder in einer höheren Programmiersprache geschrieben sind.
Der Programmierer oder Benutzer kann diesen Code lesen oder auch verändern, allerdings kann dieser Quellcode nicht direkt vom Computer verarbeitet bzw. ausgeführt werden.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140403. Letzte Aktualisierung: 2017-10-18 15:28:08
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share