DOC_Telnet
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Technik » Informatik » IT-Glossar » T Technik Informatik It-glossar S Technik Informatik It-glossar U »

Telnet

  
Lexolino

Telnet


Telnet („TeletypeNetwork“) ist ein Netzwerkprotokoll und im Internet weit verbreitet.
Mit Hilfe dieses Programms ist ein Fernzugriff, vom eigenen Computer auf andere im Netzwerk befindliche Computersysteme, möglich.
Es übernimmt die Funktion eines virtuellen Terminals und stellt dabei außerdem die benötigte Clientfunktion zur Verfügung.
Zugang erhält der Benutzer durch die Eingabe seines Benutzernamens mit Passwort.
Die Empfangsstation besitzt unterschiedliche Darstellungs- und Anwendungsumgebungen, aus diesem Grund handelt das Tellnet die sich unterscheidenden Übertragungsmodalitäten und Parameter der virtuellen Empfangsstation aus.
Folglich wird Telnet dadurch unabhängig von der jeweiligen Rechnerumgebung.
Indem Telnet herstellerneutral arbeitet gehören zu den bereits erwähnten Betriebsumgebungen die unterschiedlichsten Betriebssysteme genauso wie die verschiedenen Eigenschaften von Drucker oder Terminal, also den verwendbaren Endgeräten.
Zusätzlich dazu unterstützt es sowohl Steuerfunktionen, Zeichensätze wie auch Übertragungseigenschaften.
Man verwendet es vor allem dann, wenn sich ein oder mehrere Applikationen auf einem anderen Computersystem befinden, welche lokal nicht zur Verfügung stehen, die man allerdings für kurze Zeit nutzen möchte.
Der große Nachteil den Telnet besitzt ist die unverschlüsselte Übermittlung von Daten. Sie werden in einem ASCII-Format über ein Netzwerk übertragen und dabei kann es passieren, dass ein Unbekannter gesamte Sitzungen abhört und somit an Login-Dateien, wie Benutzername oder Passwort gelangt.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-15 06:50:01
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share