DOC_WLAN
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Technik » Informatik » IT-Glossar » W Technik Informatik It-glossar V Technik Informatik It-glossar X »

WLAN

  
Lexolino

WLAN


Das "Wireless Local Area Network" ist ein, wie der Name schon sagt, ein drahtloses lokales Netzwerk. Die Datenübertragung erfolgt überwiegend mit Funktechnologien, vereinzelnd wird aber auch bei Infrarot-Technologien von WLAN gesprochen.
Die Übertragungen erfolgen im WLAN über Mikrowellen oder bei Infrarot-LAN mit Infrarot Licht.
Man unterscheidet entsprechend der genutzten Übertragungsfrequenz verschiedene drahtlose Netze:

Die Spread-Spectrum-Netze:
Hier liegt der Frequenzbereich bei 2,4 GHz, dem ISM-Band und ist mit Abstand die am weitesten verbreitete Technologie. In dem Frequenzband stehen für die Übertragungsrate von 1Mbit/s zwischen 60 bis 80 Kanäle zur Verfügung. Allerdings gibt es nur drei Kanäle für schnellere Übertragungsraten von 11 Mbit/s, trotzdem kann das Spread-Spectrum-Systeme Distanzen bis zu 300m überwinden.

Die Schmalbandtechnik:
Die bei dieser Technik verwendeten Technologien unterliegen beide den gesetzlichen Bestimmungen.
Sie nutzt überwiegend den Frequenzbereich im 5-GHz-Band, jedoch genauso auch den Schmalband-Mikrowellenbereich von 18,8 GHz bis 19,2 GHz.

Die Radiosysteme:
Sie besitzen mit Spread-Spectrum oder Mikrowelle zwei unterschiedliche Topologien:
die Bustopologie oder die Sterntopologie.
Diese beiden wiederum differenzieren sich aufgrund ihrer Schaltstellen im LAN, so agiert bei der Sterntopologie ein zentraler Hub und beim Bussystem sendet jede Station unmittelbar an alle anderen.

Wie bei allen kabellosen Systemen steht die Gesamtleistung in Abhängigkeit mit der physikalischen Umgebung und ist verantwortlich für die Ausdehnung und Übertragung des LAN. Es gilt generell je größer die Entfernung, desto geringer wird die Datenmenge.
Für die Installation des WLAN- Netzwerkes ist eine PC-Card bzw. Funknetzwerkkarte erforderlich, welche in den mobilen oder auch stationären Computer eingebaut oder eingesteckt werden muss.
Die Installation des Treibers sollte sich nicht als große Schwierigkeit gestalten, da man lediglich die auf der CD oder Diskette befindlichen Treiber installieren muss.

Das WLAN wird am Häufigsten bei Mobilcomputern eingesetzt wie unter anderen Notebooks oder Laptops, dies ermöglicht dem Nutzer ein flexibles und unabhängiges Arbeiten.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140428. Letzte Aktualisierung: 2017-11-25 08:25:03
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share