DOC_Zeichencode
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Technik » Informatik » IT-Glossar » Z Technik Informatik It-glossar Y  »

Zeichencode

  
Lexolino

Zeichencode

Mit der Erfindung des Computers begann die Umsetzung der binären Zeichenkodierung in Bit-Folgen. Um diesen Bit-Folgen darstellbare Zeichen zuweisen zu können, mussten Übersetzungstabellen angelegt werden. Im Jahre 1963 definierte die ASA die ersten 7-Bit-Variante des ASCII-Codes, womit die Zeichenkodieren standartisiert werden sollte. 1964 wurde eine eigene 8-Bit-Zeichencode EBCDIC eingeführt. Bis heute werden beide Zeichenkodierung in der Computerwelt angewandt. Da für unterschiedliche Sprachen andere diakritische Zeichen gebraucht werden, gibt es spezielle Charsets für Sprachgruppen. Mit der Normenreihe ISO 8859 Zeichenkodierungen hat die ISO alle europäischen Sprachen und Tai normiert. Das Unicode Consortium veröffentlichte 1991 eine erste Ausgabe des gleichnamigen Standarts, der das Ziel hatte, alle Zeichen der vorhandenen Sprachen in Kodeform festzulegen. Der UNicode ist konkomitierend die internationale Norm ISO 10646.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140426. Letzte Aktualisierung: 2017-11-23 14:02:29
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share