DOC_Australian Silky Terrier
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Tierwelt » Haustiere » Hunde » Hunderassen » A  Tierwelt Haustiere Hunde Hunderassen B »

Australian Silky Terrier

  
Lexolino

Australian Silky Terrier

Patronat: Australien
Klassifikation:

  • FCI Gruppe 3: Terrier
  • Sektion 4: Zwerg-Terrier
Rassenamen:
  • Australian Silky Terrier
  • Sydney Silky
  • Australian Silky
Widerristhöhe: bis 26 cm
Gewicht: 3,4 bis 5,4 kg

Herkunft und Geschichtliches

Die Rasse entstand zum größten Teil aus der Kreuzung von Australian Terrier und Yorkshire Terrier. Die daraus entstandene seidenhaarige Hündin wurde nach England exportiert. Hier wurde sie mehrfach mit dem Dandy Dinmont Terrier verpaart. Einige Nachkommen dieses Hundes kaufte ein Mr. McArthur Little, der daraus einen Terriertyp mit feinem, seidigem Fell züchtete. Außerdem wurde der Skyeterrier mit eingekreuzt. Irgendwann wanderte er nach Sydney in Australien aus und führte dort seine Zuchtexperimente weiter. Im Jahre1904 wurde der erste Australian Terrier Club in Victorian Silky- and Yorkshire Terrier Club umbenannt. Er nannte die Rasse Victorian Silky Terrier. Ein weiterer Club wurde zwei Jahre später in Sydney gegründet. Dieser bezeichnete die Rasse als Sydney Silky Terrier. Die Rassestandards die beide Clubs herausbrachten unterschieden sich in einigen wenigen Dingen. Im Jahre 1955 wurden die Standards auf die Empfehlung des Australian Kennel Control Council (AKCC) zu einem einheitlichen Standard und Namen konzipiert. Die Rasse bekam vier Jahre später ihre offizielle Anerkennung und wurde in Australian Silky Terrier umbenannt. Dieser Terrier gilt wie auch alle anderen nicht als Schoßhund.

Beschreibung

Ein kompakter, mäßig niedrigstehender kleiner Hund von mittlerer Größe (bis 26 cm bei 5,4 kg) und Länge mit fein strukturiertem Körper.

Der Körper sollte mittelmäßig lang sein im Verhältnis zur Widerristhöhe des Hundes. Das Haar eines Australian Silky Terrier sollte glatt anliegend, fein, glänzend und von seidiger Textur sein. Bei den Farben wird blau und loh (blue and tan) oder graublau und loh angestrebt. Desto intensiver die Farbe ist, desto besser. Die Ohren dieser Rasse sollten klein, v-förmig und hoch auf dem Schädel angesetzt sein. Die Ohren werden aufrecht getragen und sind frei von jeglichem langen Haar. Die Welpen des Australian Silky Terrier werden immer schwarz geboren. Diese Hunderasse ist sehr gut für Allergiker geeignet, da er keine Unterwolle hat und somit nicht haart.


Ergänzungen

  • 1
    2016-06-28 02:23:51
    parabensPara: luaa@grics.prof.mail.comex. 1º cabo Quim guiné 1971/1973 ccs/qg aproveita esta opurtonidade para lhe enviar sinceros parabens, junto de toda a familia bem como todos os camarigos da tabanca. tenho NET há pouco tempo, mas já deu para ler muitas coisas vossas. mais uma vez parabens e obrigado por tudo. bem haja.
  • 2
    2016-08-08 18:21:49
    Wait, I cannot fathom it being so strraghtforwaid.
  • 3
    2016-10-18 03:43:25
    AFAIC tha'ts the best answer so far!
  • 4
    2016-10-18 11:45:19
    I was sesrouily at DefCon 5 until I saw this post.
Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-15 13:44:54
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share