DOC_Carolina Dog
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Tierwelt » Haustiere » Hunde » Hunderassen » C Tierwelt Haustiere Hunde Hunderassen B Tierwelt Haustiere Hunde Hunderassen D »

Carolina Dog

  
Lexolino

Carolina Dog

Der Carolina Dog ist eine nicht von der FCI anerkannte Hunderasse aus den USA, die sowohl in Menschenhand als auch in freier Wildbahn existiert. Der Carolina Dog ist vom United Kennel Club (UKC) als Rasse anerkannt.

Basisdaten
Ursprungsland USA
Alternative Namen American Dingo, Dixie Dingo, North American Native Dog, Indian's Dog, Yellow Dog
Widerristhöhe 45-61 cm
Gewicht 15 - 20 kg
Herkunft und Geschichte

Über die Herkunft dieser Hunde ist noch nichts Genaues bekannt. Eine Theorie besagt, dass sie bereits vor 8000 Jahren mit Einwanderern über die Bering-Landbrücke gekommen sind und damit zu den ersten Hunden auf amerikanischem Boden gehören könnten.

Bilder europäischer Künstler und Höhlenbilder von nordamerikanischen Ureinwohnern zeigen Hunde, welche dem Carolina Dog äußerlich ähneln. Fossilien von altertümlichen Hunden Nordamerikas zeigen Gemeinsamkeiten mit den Knochen des Carolina Dog. Ob diese Hunde wirklich mit diesen altertümlichen Hunden verwandt sind, wird noch durch DNA-Bestimmung untersucht. Brisbin selber fand Ähnlichkeiten zwischen den Schädeln eines 2000 Jahre alten Hundes und denen der Carolina Dogs, war aber der Meinung, dass die Unterschiede zu groß seien, um klar von einer Verwandtschaft ausgehen zu können. Möglicherweise waren diese Hunde früher weiter verbreitet und zogen sich nach der Vertreibung der Ureinwohner in ihren heutigen Lebensraum zurück.

Eine andere Theorie besagt, dass es sich um eine isolierte Population von europäischen oder andersstämmigen Hunden handeln könnte; diese wären dann erst in den letzten Jahrhunderten entstanden. Unterstützt wird diese These dadurch, dass verwilderte Haushunde auch in anderen Teilen der Welt überlebt und ähnliche Verhaltensweisen und Aussehen entwickelt haben.

In den 1980er-Jahren wurden die meisten dieser Hunde für Studien eingefangen.

Beschreibung

Der Carolina Dog gilt als anpassungsfähig und ist trotz seiner wilden Herkunft ein liebenswertes Haustier, wenn man seine eigenständige Persönlichkeit achtet. Auch sollte man eine große Portion Hundeverstand mitbringen, wenn man sich auf einen Carolina Dog einlässt. Er gilt als sehr intelligent, fröhlich, entdeckungsfreudig und leicht motivierbar. Bedingt durch seine Herkunft ist er bei mangelnder Sozialisation sehr scheu, bei guter Erziehung ist er sehr freundlich, aber zurückhaltend gegenüber allem Fremden.

Zu ihrem Besitzer gehen diese Hunde eine enge Beziehung ein und sind innerhalb der Familie verschmust, feinfühlig und sehr anhänglich. Wie viele Hunde beobachten sie Mimik und Gestik ihrer menschlichen Rudelmitglieder sehr genau und achten eben so stark auf die Tonlage der Stimmen. Dadurch gehen sie mit kranken und hilfsbedürftigen Menschen anders um als mit gesunden.

Anerkennung der Rasse

Die ARBA führt diese Hunde in der Gruppe "Spitze und Urtümliche Hunde". Der UKC hat sie als Pariahunde klassifiziert: Group 3. Sighthound and Pariah Dog (Windhunde und Pariahunde). Zu dieser Gruppe gehören beispielsweise auch der Basenji und der Thai Ridgeback.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140438. Letzte Aktualisierung: 2017-12-14 03:35:26
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share