DOC_Greyhound
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Tierwelt » Haustiere » Hunde » Hunderassen » G Tierwelt Haustiere Hunde Hunderassen F Tierwelt Haustiere Hunde Hunderassen H »

Greyhound

  
Lexolino

Greyhound

Der Greyhound ist eine von der FCI (Nr.158, Gr.10, Sek.3) anerkannte Hunderasse aus Großbritannien.

Basisdaten
Ursprungsland Großbritannien
Klassifikation FCI Gruppe Gruppe 10: Windhunde
Sektion 3: Kurzhaarige Windhunde
Rassenamen laut FCI Greyhound
Alternativer Name Grosser Englischer Windhund
Widerristhöhe Rüde: 71 - 76 cm
Hündin: 68-71 cm
Gewicht 23 bis 33 kg
Herkunft und Geschichte

Die Kelten brachten seine Vorfahren mit bei ihrer Einwanderung auf die britischen Inseln im vierten Jahrhundert v. Chr. Während des 16., 17. und 18. Jahrhunderts wurde zudem der spanische Windhund (Galgo Español) in großer Zahl nach Irland und England exportiert. Durch entsprechende und zielgerichtete Weiterzüchtung entstand daraus der englische Windhund. Über Großbritannien kam er in die USA. Die Bekanntheit hat dort soweit geführt, dass eine landesweite Buslinie nach ihm benannt wurde.

Die Bezeichnung "Greyhound" steht im englischen Sprachraum allgemein für den Windhund. Das englische "Greyhound" könnte sich man teils von "Gazehound" (Sichthund), teils von "Greecehound" (Griechischer Hund) ableiten. Die Universität Oxford gab an, dass das Wort "Grey" keltischen Ursprungs sei und "Hund" heiße. Nach diese Erklärung kommt es zu einer Verdopplung der Bedeutung aus zwei Sprachen, das aus dem keltischen stammende "Grey" und "hound" das für alle großen Jagdhunde, speziell Hetzhunde, Meutehunde, steht.

Beschreibung

Der Greyhound wird von vielen als der typische Windhund angesehen. Er ist sehr groß, bis 76 cm. Sein Haar ist fein und dicht, schwarz, weiß, rot, blau, bräunliches rotgelb, sandfarben, gestromt oder jede dieser Farben mit weiß, die Ohren klein und rosenförmig.

Verwendung

Früher wurde er bei der Niederwild, selten zur Hochwildjagd eingesetzt. Heute wird er hauptsächlich bei Hunderennen eingesetzt, wobei er Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h erreichen kann. Weitere Verwendungen: Hetzhund (Sport) und Begleithund. Greyhounds sind liebevolle, anschmiegsame, treue, ruhige Hausgenossen, die anspruchslos in Haltung und Pflege sind. Sie brauchen unbedingt engen Familienanschluss. Bei liebevoller Erziehung sind sie gehorsame Gefährten. Der angeborene Hetztrieb macht das Freilaufen sehr schwierig. Deshalb sollte man sich einem Renn-oder Coursingverein anschließen, um den Grey die Ersatzjagd anzubieten.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-22 21:17:56
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share