DOC_Cornish Rex
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Tierwelt » Haustiere » Katzen » Katzenrassen » Kurzhaarkatzen »

Cornish Rex

  
Lexolino

Cornish Rex

Cornish Rex Die erste Rex-Katze tauchte in den 50er Jahren in Cornwall auf, inmitten unter einem Wurf Bauernkatzen wurde sie ausfindig gemacht. Man wollte mehrere dieser gelockten Katzen züchten, deshalb kreuzte man das Männchen mit seiner Mutter, wodurch angeblich noch mehr Rex-Katzen entstanden. Der Name Cornish Rex leitet sich von Cornwall ab. Einige Jahre später entdeckte man in Devonshire eine weitere Katze mit Maulwurfsfell. Daraufhin kreuzte man Exemplare beider Rassen, doch das erwünschte Ergebnis blieb aus. "Rex" ist überraschenderweise ein Begriff der Kaninchenzucht und beschreibt das maulwurfsartige Fell der Tiere.

Das Rassebildende Merkmal ist das gelockte oder gewellte Fell, dieses "Maulwurfsfell" genannt wird, eben weil die Haarpracht an ein Maulwurf erinnert. Die Haare sind kurz und enganliegend, wobei die Grannenhaare nur spärlich existent sind und sich kaum von den Wollhaaren unterscheiden. Das Leithaar fehlt gänzlich. Schnurrhaare und Augenbrauen sind gekräuselt. Die Cornish Rex Katze ist von allen bekannten Rexkatzenrassen am stärksten von Haarveränderungen betroffen. Die Cornish Rex ist eine dünne Katze mit langen geraden Beinen. Lang und schlank ist auch der Schweif. Der Kopf ist keilförmig mit langer Nase und die Ohren sind groß und hoch angesetzt. Sie wirken wie die einer Fledermaus. Die Augen sind mittelgroß und oval.

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140420. Letzte Aktualisierung: 2017-11-17 21:16:24
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share