Lexolino auf Facebook
Lexolino » Wissenschaft » Geologie »

Gemmologie

Lexolino
Gemmologie

Die Gemmologie zu deutsch Edelsteinkunde widmet sich den Edelsteinen und deren Synthesen bzw. Imitationen.

Mineralien.werden als Edelsteine bezeichnet, wenn sie sich durch Schönheit und Klarheit der Farbe, Durchsichtigkeit, Glanz, Härte und hohe Lichtbrechung auszeichnen. Ein weiteres Kriterien ist auch ihre Häufigkeit. Unter den Begriff Edelsteine fallen auch organische Produkte wie Korallen, Bernstein und Perlen.

Die Gemmologie erfasst auf mineralogischer Grundlage Edelsteine in den Bereichen Entstehung, Fundstätten und Eigenschaften und auf dieser Basis wird deren professionelle Bestimmung vorgenommen.

Ein weiterer Bereich ist das Erkennen künstlicher Eigenschaftsveränderungen (Behandlung) bei Edelsteinen zum Zweck der Farb- oder Reinheitsverbesserung.

Die Gemmologie beschäftigt sich nicht mit esoterischer Bedeutung von Steinen, Heilkunde und Ähnlichem.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-22 21:17:56
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share