Lexolino auf Facebook
Lexolino » Wissenschaft »

Japanologie

Lexolino
Japanologie

Die Japanologie beschäftigt sich mit der Erforschung und Lehre der Sprache und Kultur von Japan in der Vergangenheit und Gegenwart.

Derzeit werden an 20 Universitäten im deutschen Sprachgebiet (Berlin FU & HU, Bochum, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Erlangen, Frankfurt, Halle, Hamburg, Heidelberg, Köln, Leipzig, München, Trier, Tübingen, Wien, Würzburg, Zürich) von etwa 40 Professorinnen und Professoren Japanologie unterrichtet.

Jährlich nehmen etwa 600 Studierende das Studium auf. Etwa 90 Personen (Frauenanteil etwa 75 Prozent) schließen das Studium mit dem Magister oder Doktortitel ab, neuerdings auch mit dem Grad eines Bachelor (B.A.) und künftig auch Master (M.A.).

Wie für andere Philologien, so gilt auch hier, dass die Absolventen nach dem Abschlussexamen bzw. nach der Promotion allerdings noch nicht für einen bestimmten Beruf qualifiziert sind. Einen guten Übergang ins Berufsleben ermöglicht die Teilnahme an einer innerbetrieblichen Ausbildung in Unternehmen, einer Ausbildung im diplomatischen Dienst, Bibliotheksdienst usw.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140425. Letzte Aktualisierung: 2017-11-22 02:57:22
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share