Lexolino auf Facebook
Lexolino » Wissenschaft » Medizin »

Angiologie

Lexolino
Angiologie

Die Angiologie (griechisch: angio= Gefäß und logos= Lehre) ist die Lehre von den Blut- und Lymphgefäßen. Sie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit Gefäßerkrankungen beschäftigt.

Die Angiologie befasst sich mit der Entstehung, Epidemiologie, Diagnose, konservativen und interventionellen Therapie, Rehabilitation und Prävention von Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße.

Bei vielen angiologischen Krankheitsbildern kommt es zu einer engen Kooperation mit anderen medizinischen Fachgebieten.
Erkrankungen der Koronargefäße zählen zu den Aufgabengebiete der Kardiologen, für Erkrankungen, des zentralen Nervensystems sind Neurologen und Neurochirurgen zuständig. Bei Erkrankungen des venösen Gefäßsystems wie Krampfadern oder postthrombotischem Syndrom und der Lymphgefäße gibt es Überschneidungen mit der Dermatologie und der Phlebologie.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140403. Letzte Aktualisierung: 2017-10-17 20:26:47
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share