DOC_Dysmorphophobie
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Wissenschaft » Medizin » Psychologie » Krankheiten » Phobien » D Wissenschaft Medizin Psychologie Krankheiten Phobien C Wissenschaft Medizin Psychologie Krankheiten Phobien E »

Dysmorphophobie

  
Lexolino

Dysmorphophobie

Eine Dysmorphophobie beschreibt eine Störung der Wahrnehmung des eigenen Körpers. Die Betroffenen empfinden ihren Körper bzw. einzelne Körperteile als hässlich oder entstellt. Wegen ihres Aussehens leiden die Betroffenen zumeist unter zwanghaften Gedanken und zeigen oft so gen. ritualisierte Verhaltensweisen. Hierzu gehören u. a. das ständige Überprüfen des Aussehens in Spiegeln oder das Vergleichen des eigenen Aussehens mit dem anderer Personen.

Die genauen Ursachen für die Entstehung einer Dysmorphophobie sind unbekannt. Viele der Betroffenen habe keine oder eine geringe Krankheitseinsicht, und sind der festen Meinung, dass sie nicht attraktiv seien. Die Krankheit beginnt meist in der Jugend und kann bis ins hohe Alter andauern. Oft wird die Störung als eine Form der Depression angesehen und nicht spezifisch behandelt.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

Ergänzungen

  • 1
    2016-06-28 01:14:55
    Unevilbeable how well-written and informative this was.
  • 2
    2016-06-28 01:19:09
    Didn't know the forum rules allowed such braillint posts.
  • 3
    2016-06-28 01:32:42
    Thanks for writing such an eatnsto-under-sayd article on this topic.
Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-23 16:32:52
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share