DOC_Emetophobie Foodtruck Franchise mit Imbisswagen im Leasing und zum Mieten
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Wissenschaft » Medizin » Psychologie » Krankheiten » Phobien » E Wissenschaft Medizin Psychologie Krankheiten Phobien D Wissenschaft Medizin Psychologie Krankheiten Phobien F »

Emetophobie

  
Lexolino

Emetophobie

Die Emetophobie ist eine spezifische Phobie und beschreibt die Angst vor dem Erbrechen. Die Betroffenen haben Angst bis hin zur Panik davor

  • dass ihnen übel wird und sie erbrechen könnten
  • und/oder andere beim Erbrechen zu sehen
  • und/oder über Erbrechen zu lesen oder zu hören

Nicht alle Betroffenen haben die gleichen Ängste und Probleme, auch gibt es große Unterschiede hinsichtlich der Intensität und Häufigkeit der Übelkeit. Für viele Emetophobiker ist erbrechen gleichbedeutend mit, keine Kontrolle über sich und ihren Körper zu haben. Sie haben Angst davor, ihrem Körper hilflos ausgeliefert zu sein. Aufgrund ihrer Ängste nehmen viele Betroffene oft nur wenig Nahrung zu sich, was zu Essstörungen und Mangelernährung führen kann. Auch soziale Isolation ist oft eine Folge der Emotophobie, da sich viele Betroffene von der Umwelt zurückziehen. Die Behandlung der Emotophobie mit der kognitiven Verhaltenstherapie ist erfolgreich.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13637 Dokumente zu 1535 Themen 73747/140524. Letzte Aktualisierung: 2018-05-24 05:40:12
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share