DOC_Chirotherapie
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Wissenschaft » Medizin » Therapie »

Chirotherapie

  
Lexolino

Chirotherapie

Die Chirotherapie (griechisch: cheir = Hand) zählt zu den therapeutischen Richtungen, die Krankheiten und Funktionsstörungen lediglich mit Hilfe der Hände behandeln.

Grundlegender Gedanke der Chirotherapie ist, dass sich fast sämtliche körperlichen Beschwerden auf Fehlstellungen oder Blockaden von Gelenken zurückführen lassen. Dementsprechend können nach Ansicht der Chiropraktiker viele Krankheiten durch die Beseitigung der gestörten Gelenkfunktion behandelt werden. Wissenschaftlich ist diese Theorie durch nichts belegt.

Der einzige Bereich, in dem die Chirotherapie auch in die naturwissenschaftlich orientierte Medizin Einzug gehalten hat, ist die Behandlung von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich der Wirbelsäule und der Extremitätengelenke. Ein „steifer“ Hals oder Lendenbeschwerden lassen sich tatsächlich oft auf Blockaden in den Gelenken zwischen den Wirbelkörpern zurückführen.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-24 07:26:08
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share