DOC_Reflexzonentherapie
Lexolino auf Facebook
Lexolino » Wissenschaft » Medizin » Therapie »

Reflexzonentherapie

  
Lexolino

Reflexzonentherapie

Bei der Reflexzonentherapie geht man davon aus dass es am Körper Reflexzonen gibt, die alle Organe und Muskelgruppen auf der Hautoberfläche und im Haut-Unterhautbereich „spiegeln“. Durch Massage in Reflexzonen (Hautnervenbezirke) kann über Nerven- und Reflexbahnen der Spannungszustand der inneren Organe verändert und eine Schmerzlinderung eintreten.

Die verschiedenen Formen der Bindegewebs-, Segment-, Periost- ( Knochenhaut) oder Colonmassage (Colon = Dickdarm) machen sich zunutze, dass die inneren Organe über die Haut und Muskulatur beeinflusst werden können.


Edit




 
Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2
13620 Dokumente zu 1525 Themen 73677/140404. Letzte Aktualisierung: 2017-10-23 20:33:59
Download  Über Lexolino  Impressum  Datenschutz powered by NCPL V.0.95

Share