Berühmte deutsche Maler

PERSONENDATEN:


NAME: Hans Holbein
GEBURTSDATUM: 1465 in Augsburg
STERBEDATUM: 1524 in Augsburg



Werdegang:

Hans Holbein d.Ä. war ein deutscher Maler der Ranaissance und der Senior einer berühmten Malerfamilie. Holbein erlernte in Augsburg das Malerhandwerk. In dieser Stadt behielt er schließlich seinen Hauptwohnsitz bis 1514/1517. Seine Auftäge führen ihn nach Ulm, Frankfurt am Main und in das Elsass. Im Jahre 1517 verließ er, aufgrund seiner zerrütteten Vermögensverhältnisse die Stadt Augsburg. Er ließ sich in Isenheim im Elsass nieder. 1524 starb er dort im heutigen Colmar (Frankreich).

Das Werk von Hans Holbein umfasst umfasst Altar- und Andachtsbilder, Porträtdarstellungen und Glasgemälde. Die erhaltenen Skizzenbücher weisen ihn als erstklassigen Zeichner aus.

Nach Hans Holbein und seinem Sohn sind Straßen in mehreren Städten benannt. Dazu gehört z.B. die Holbeinstraße am Frankfurter Städel und der Holbeinsteg, eine Mainbrücke. Zudem ist er Namensgeber vieler Schulen wie beispielsweise das Holbein Gymnasium in Augsburg und die Realschule im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen.

Bekannte Kunstwerke:

  • Altar der Dominikanerkirche in Frankfurt am Main (1500-01)
  • Hochaltar des Zisterzienserklosters von Kaisheim (1502-04)
  • Lindauer Passion, Lindau (Bodensee)(1480)
  • Sebastianaltar München (Alte Pinakothek) (1516)
  • Weingartener Altar, Augsburg, Hohe Domkirche Unsere Liebe Frau
  • Paulsbasilika, Augsburg, Staatsgalerie Altdeutsche Meister

Berühmte deutsche Maler Seiten:  
x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH