Siebengebirge

Das Siebengebirge ist ein aus mehr als 40 Bergen und Anhöhen bestehendes deutsches Mittelgebirge. Es liegt rechtsrheinisch südöstlich von Bonn in der Umgebung der Städte Königswinter und Bad Honnef im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Der Ursprung des Gebirges ist vulkanischer Art. Es beherbergt das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet des Bundeslandes.

Die wirtschaftliche Nutzung durch Steinbruche und Bergbau, lässt sich bis in die Römerzeit zurückverfolgen.
Ab dem Jahre 1875 kam der Bergbau aus wirtschaftlichen Gründen zum Erliegen. Ab 1930 wurden die Steinbruchaktivitäten, aus Naturschutzgründen, eingestellt.

Die sieben großen Berge
Obwohl häufig angenommen, sind diese sieben Gipfel nicht die Namensgeber dieses Gebirges, die Herkunft des Namens ist vielmehr nicht eindeutig geklärt.

  • Großer Ölberg (460,1 m)
  • Löwenburg (455 m)
  • Lohrberg (435 m)
  • Nonnenstromberg (335,3 m)
  • Petersberg (331,1 m)
  • Wolkenburg (324 m)
  • Drachenfels (320,6 m)

Edit

x

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Erprobte Geschäftsideen, Innovationen und Know-How für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH